• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite

Kirchliches Leben im Ausnahmezustand

Normalerweise stellen wir auf unserer Internetseite das (hauptsächlich analoge) kirchliche Leben im Kirchenkreis Uelzen vor und laden zu einer Vielzahl von Gottesdiensten und Veranstaltungen ein.

Zur Zeit der grassierenden Pandemie durch das Corona-Virus steht aber etwas anderes im Vordergrund: Wie kann trotz der Absage aller Termine, trotz fehlender Begegnungsmöglichkeiten in den Gemeinden und Kirchen überhaupt noch kirchliches Leben stattfinden?

So müssen wir hier im Kirchenkreis, aber auch in der ganzen Landeskirche nun andere (v. a. digitale) Wege gehen, um Ihnen die Möglichkeit zur Teilhabe am kirchlichen Leben zu verschaffen.

Dazu haben wir eine Sonderseite vorbereitet, die wir laufend aktualisieren.


 

Ankommen

E-Mail Drucken PDF

Wort zum Sonntag, 09.08.2020 (9. So. n. Trinitatis)

„Kommt alle zu mir, die ihr mühselig und beladen seid ...“

Sollen alle kommen, wirklich alle?

Die Kranken, Geschwächten, Bedürftigen,
die Betrogenen und die Betrüger?
die Wehrlosen, Ungewappneten
und auch die Gerüsteten?
Die Vertriebenen und ihre Vertreiber,
die Geschundenen und ihre Schinder,
alle Leidenden und die Leid bereiten?
Sind auch die Täter nur Opfer
des eigenen Triebes und der Versuchung?

Sollen alle kommen?

Aktualisiert ( Mittwoch, den 05. August 2020 um 11:43 Uhr ) Weiterlesen...
 

Online-Gottesdienst am 2. August

E-Mail Drucken PDF

Geh aus mein Herz
Gottesdienst am 8. Sonntag nach Trinitatis

Einen Monat lang haben User*innen in den sozialen Netzwerke ihre Impulse, Gedanken und Bilder zur Aktion #gehausmeinherz gepostet - in unserem Online-Gottesdienst blicken die Initiatorinnen Silvia Mustert, Susanne Paetzold, Elisabeth Rabe-Winnen, Birgit Mattausch und Marianne Gorka nun darauf zurück und nehmen uns mit in den Magdalenengarten nach Hildesheim!

Musikalisch gestaltet wird der Open-Air-Gottesdienst von Kreiskantorin Angelika Rau-Ĉulo und dem LandesJugendPosaunenchor!


Weiterlesen...
 

Nordsee-Urlaub für Kurzentschlossene

E-Mail Drucken PDF

Jugendheim Bevensen in St. Peter-Böhl

Durch die Stornierungen von Gruppenreisen wegen der Corona-Pandemie können kurzfristig Familien- und kleinen Freundeskreisen im Jugendheim Bevensen in St. Peter-Böhl Übernachtungsmöglichkeiten für Nordsee-Ferien in Selbstversorgung angeboten werden.

Weiterlesen...
 

Landesbischof im Missionarischen Zentrum Hanstedt

E-Mail Drucken PDF

Zukunftsfragen standen im Fokus der Gespräche beim Besuch des Landesbischofs der ev.-luth. Landeskirche Hannovers Ralf Meister im Missionarischen Zentrum (MZ) am 22. Juni. Welche Zukunft hat das Missionarische Zentrum als Tagungshaus in Hanstedt, welche Zukunft die Verkündigung in Zeiten von Krisen? Welche Zukunft hat die Hausgemeinde als Lebensgemeinschaft von Freiwilligendienstlern im MZ?

Hoffnungsvoll und ermutigend klangen die Antworten. Das MZ plant eine umfassende Sanierung und Neugestaltung in den nächsten zwei Jahren mit einem Volumen von ca. 3 Millionen Euro. Für die Hausgemeinde wurde das neue Werbekonzept „Abenteujahr.de“ vorgestellt und es werden im MZ Angebote für die Kirche von heute und morgen entwickelt.

Trotz der wirtschaftlichen Herausforderung, die durch die Coronakrise entstanden ist, blickt die Führung des „Tagungshauses mit Herz“ optimistisch in die Zukunft, auch wegen der Unterstützung der Landeskirche und verbundener Menschen, Gruppen und Gemeinden. Das Tagungshaus befindet sich in der Trägerschaft des „Freundeskreises missionarische Dienste e. V.“

 

Südafrika-Partnerschaft hilft

E-Mail Drucken PDF

Die Corona-Pandemie bringt für die Menschen in unseren Partnergemeinden im Kirchenkreis Ondini (Südafrika) noch größere Einschränkungen des normalen Lebens als wir sie hier zurzeit auf uns nehmen müssen.

Südafrika hat einen „Lockdown“ über mehrere Wochen. Das gesamte Leben steht still. Es herrscht Ausgehverbot, d. h. Menschen müssen zuhause bleiben, dürfen nur in der unmittelbaren Umgebung zum Einkaufen, zu Ärzten oder Apotheken.

Das Ausgehverbot wird von Polizei und Militär rigoros durchgesetzt. Viele geraten in Existenznöte, denn Jobs brechen weg, Gehälter werden nicht weiter gezahlt, so auch in den Kirchen. Denn – anders als hier – leben die Gemeinden ausschließlich von Kollekten und Mitgliedsbeiträgen ihrer Gemeindeglieder.

Aktualisiert ( Freitag, den 24. April 2020 um 18:18 Uhr ) Weiterlesen...
 

CORONA-Hilfe weltweit

E-Mail Drucken PDF

Diakonie Katastrophenhilfe bittet um Spenden für weltweite Schutzmaßnahmen
Die Pandemie trifft die Ärmsten weltweit besonders hart

Hannover, 20.04.2020. Der neuartige Corona-Virus Sars-CoV-2 breitet sich weltweit immer stärker aus. Mittlerweile sind mehrere tausend Menschen an dem Virus gestorben. Immer mehr Länder versuchen, die Ausbreitung zu ver-langsamen. Die gesamte Entwicklung bereitet der Diakonie Katastrophenhilfe aus humanitärer Sicht große Sorgen, denn gerade in den ärmsten Ländern und Krisengebieten haben die Menschen kaum Mittel, um ausreichende Schutzmaßnahmen zu ergreifen.

Die Gefahr einer ungehemmten Ausbreitung des Virus ist in armen Regionen besonders groß. Die Diakonie Katastrophenhilfe ist deshalb im engen Austausch mit ihren Partnerorganisationen. Diese verstärken die Hilfsangebote und tun ihr Bestes. Außerdem wurde ein weltweiter Hilfsfonds eingerichtet. Ohne internationale Unterstützung wird aus der Corona-Pandemie eine weltweite soziale Katastrophe mit unvorhersehbarem Ausgang.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 2

Tageslosung

Donnerstag, 06. August 2020
Er handelt nicht mit uns nach unsern Sünden und vergilt uns nicht nach unsrer Missetat.
Wir glauben, durch die Gnade des Herrn Jesus selig zu werden.



Copyright 2020 Ev.-luth. Kirchenkreis Uelzen. Alle Rechte vorbehalten.