• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite

Willkommen auf „www.kirche-uelzen.de“.

Informieren Sie sich über den Ev.-luth. Kirchenkreis Uelzen, seine Gemeinden und Einrichtungen. Im aktuellen Veranstaltungskalender finden Sie sicher Termine, die Ihr Interesse wecken. Wählen Sie aus der Vielzahl von Gottesdiensten im Landkreis Uelzen den zu Ihnen passenden aus. Über die Vielfalt des kirchlichen Lebens können Sie sich darüber hinaus in unserem monatlichen Online-Rundbrief informieren.


 

Eiserne Ration

E-Mail Drucken PDF

Wort zum Sonntag, 28.08.2016 (14. So. n. Trinitatis)

Walter hat den zweiten Weltkrieg erlebt. Als kleiner Junge. Obwohl das schon mehr als siebzig Jahre her ist, hört er in manchen Nächten noch immer die Bomben fallen. Er sieht sich in der Dunkelheit des Luftschutzkellers auf dem Schoß der Großmutter, die ihn fest im Arm hält und sich und ihn auf dem Kissen wiegt. „Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.“ Immer wieder spricht sie diese Worte. Eine endlose Wiederholung. Bis der Bombenhagel aufhört.

Seine „eiserne Ration“. So nennt Walter diese Worte des 23. Psalms. Sie haben sich ihm eingeprägt, für immer.

Weiterlesen...
 

Ehrenamtlichentag mit mehreren tausend Gästen

E-Mail Drucken PDF

Mit mehreren tausend Ehrenamtlichen und prominenten Gästen feiert die hannoversche Landeskirche am 27. August ihren Ehrenamtlichentag, zu dem sie unter dem Motto „... von Herzen“ auf das Messegelände der niedersächsischen Landeshauptstadt einlädt. Unter den Rednern sind der hannoversche Landesbischof Ralf Meister, seine Vorgängerin, die jetzige Reformationsbotschafterin Margot Käßmann und die leitende Theologin der westfälischen Landeskirche, Annette Kurschuss.

Meister eröffnet den Tag um 10 Uhr mit einer Bibelarbeit. Käßmann hält den Hauptvortrag und Kurschuss predigt im Abschlussgottesdienst ab 15:30 Uhr. Auf dem Programm stehen zudem eine Bühnenshow mit Musik und Tanz und ein „Markt der Möglichkeiten“. Workshops informieren unter anderem über die Kirche auf dem Dorf in Zeiten des Strukturwandels, die Mitarbeitermotivation, Klimaschutz, den Dialog mit Muslimen oder die Arbeit mit Flüchtlingen. Mit einer Schauspielerin können die Ehrenamtlichen an ihrem Auftritt arbeiten.

Die Teilnahme am Ehrenamtlichentag ist kostenlos. Anmeldungen können unter www.ehrenamtlichentag.de oder Telefon 0511/1241-400 erfolgen.

 

Mehr Taufen und Kircheneintritte, weniger Kirchenaustritte

E-Mail Drucken PDF

Hannoversche Landeskirche veröffentlichte erste statistische Daten für 2015

Zeitgleich mit der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hat die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers Mitte Juli für ihren Bereich die grundlegenden statistischen Daten zum kirchlichen Leben im Jahr 2015 veröffentlicht.

Im letzten Jahr verzeichnete die Landeskirche weniger Kirchenaustritte als im Vorjahr. 24.486 Menschen verließen die Kirche (2014: 29.546). Das ist ein Rückgang an Austritten von 23,8 %. Die Zahl der Taufen ist leicht gestiegen auf 22.793 nach 22.123  im vergangenen Jahr (+ 3 %). Auch die Zahl der Kircheneintritte von Menschen, die zuvor aus der evangelischen Kirche ausgetreten waren oder einer anderen Kirche angehört haben, hat sich um 9,4 % auf 3.950 erhöht (2014: 3.612). 41.852 Kirchenmitglieder sind im Jahr 2015 verstorben (2014: 35.312).

Die Gesamtzahl der Kirchenmitglieder ist innerhalb eines Jahres um 37.923 oder 1,4 % gesunken auf 2.676.858 Mio. (2014: 2.714.781).

Die Erträge aus den Kirchensteuern betrugen 546,6 Mio. Euro, was einer Steigerung von 2,2 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht (2014: 534.8 Mio. Euro).

Weiterlesen...
 

Andachtsbuch für christliche Flüchtlinge

E-Mail Drucken PDF

Unter den Flüchtlingen, die in den letzten zwei Jahren nach Deutschland gekommen sind, ist ein großer Anteil von Christinnen und Christen. Kirchengemeinden suchen deshalb immer wieder Formen, um mit den christlichen Flüchtlingen gemeinsam Gottesdienst zu feiern.

Dafür hat ein Redaktionsteam mit Vertreterinnen und Vertretern aus Migrationsgemeinden, dem Bistum Hildesheim und der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers ein mehrsprachiges Andachtsbuch (Deutsch, Englisch, Französisch, Tigrinya (Eritrea) und Arabisch) erarbeitet.

Dieses wurde am 31. Mai von Landesbischof Meister und Bischof Trelle gemeinsam mit Vertretern einer syrisch-orthodoxen und einer arabisch-deutschen Gemeinde Hannovers und der Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Niedersachsen (ACKN) und Bischöfliche Beauftragte für die Ökumene im Bischöflich Münsterschen Offizialat Vechta, Dr. Gabriele Lachner, vorgestellt.

Siehe Beitrag im Rundbrief Juni 2016

 

Religionsfreiheit und religiöse Pluralität

E-Mail Drucken PDF

Die 25. Landessynode der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers hat während ihrer VI. Tagung am 26. Mai 2016 mit Bezug auf die aktuelle öffentliche Auseinandersetzung über die Religionsfreiheit und religiöse Pluralität eine Stellungnahme verabschiedet.

Darin betont sie, dass religiöse Identität aus eigenen Glaubensüberzeugungen und nicht aus der Abgrenzung gegenüber anderen Anschauungen zu gewinnen sei. Sie stehe für einen von Wertschätzung gekennzeichneten Dialog und einen toleranten Umgang mit Andersglaubenden und -denkenden und verweist damit auf die durch unsere Verfassung garantierte Freiheit des Glaubens, des Gewissens und des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses.

Die Synode wendet sich mit ihrer Stellungnahme entschieden gegen Bestrebungen, die die Religionsfreiheit für die Menschen muslimischen Glaubens in unserem Land grundsätzlich eingrenzen wollen, und gegen Absichten, eine andere Religion pauschal abzuwerten und für grundgesetzwidrig zu erklären. Sie distanziert sich von religiöser Intoleranz, Fundamentalismus und religiös begründeter Gewalt, da dies der christlichen Botschaft von der Nächsten- und Feindesliebe widerspricht.

Die zunehmende religiöse und weltanschauliche Pluralisierung könne auch als Chance gesehen werden, dauerhaft unserem Land lebende Migranten zu integrieren.

Das vollständige „Wort der Landessynode zur Religionsfreiheit und religiösen Pluralität“ können Sie hier nachlesen.

 

Jahreslosung 2016

 Gott spricht: Ich will euch trösten,
wie einen seine Mutter tröstet.
Jesaja 66,13

Tageslosung

Freitag, 26. August 2016
Sie zogen Daniel aus der Grube heraus, und man fand keine Verletzung an ihm; denn er hatte seinem Gott vertraut.
Werft euer Vertrauen nicht weg, welches eine große Belohnung hat.



Copyright 2016 Ev.-luth. Kirchenkreis Uelzen. Alle Rechte vorbehalten.