• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite

Willkommen auf „www.kirche-uelzen.de“.

Informieren Sie sich über den Ev.-luth. Kirchenkreis Uelzen, seine Gemeinden und Einrichtungen. Im aktuellen Veranstaltungskalender finden Sie sicher Termine, die Ihr Interesse wecken. Wählen Sie aus der Vielzahl von Gottesdiensten im Landkreis Uelzen den zu Ihnen passenden aus. Über die Vielfalt des kirchlichen Lebens können Sie sich darüber hinaus in unserem monatlichen Online-Rundbrief informieren.


 

Keine geschlossene Gesellschaft

E-Mail Drucken PDF

Wort zum Sonntag, 23.09.2018 (17. So. n. Trinitatis)

Und Jesus ging weg von dort und zog sich zurück in die Gegend von Tyrus und Sidon. Und siehe, eine kanaanäische Frau kam aus dieser Gegend und schrie: Ach Herr, du Sohn Davids, erbarme dich meiner! Meine Tochter wird von einem bösen Geist übel geplagt. Und er antwortete ihr kein Wort. Da traten seine Jünger zu ihm, baten ihn und sprachen: Lass sie doch gehen, denn sie schreit uns nach. Er antwortete aber und sprach: Ich bin nur gesandt zu den verlorenen Schafen des Hauses Israel. Sie aber fiel vor ihm nieder und sprach: Herr, hilf mir! Aber er antwortete und sprach: Es ist nicht recht, dass man den Kindern ihr Brot nehme und werfe es vor die Hunde. Sie sprach: Ja, Herr; aber doch fressen die Hunde von den Brosamen, die vom Tisch des Herren fallen. Da antwortete Jesus und sprach zu ihr: Frau, dein Glaube ist groß. Dir geschehe, wie du willst! Und ihre Tochter wurde gesund zur selben Stunde. (Matthäus 15, 21 - 28)

Jesus macht in den wenigen Versen eine Entwicklung durch, Vom strikten Verfechter einer „geschlossenen Gesellschaft“ zu einem, der diese Geschlossenheit aufbricht. Durch die direkte Begegnung mit der kanaanäischen Frau lässt Jesus sich belehren, ändert seine Überzeugung und überwindet Grenzen.

Weiterlesen...
 

„Oh, wie peinlich!“

E-Mail Drucken PDF

Besuchsdiensttag zum Thema „Beschämung und Scham bei Besuchen“
Anmeldung bis zum 24. September

Am Samstag, 29. September, lädt der Ev.-luth. Kirchenkreis Uelzen (in Zusammenarbeit mit der Besuchsdienstarbeit im Haus kirchlicher Dienste, Hannover) zum diesjährigen Besuchsdiensttag ein, der von 9:30 – 14:30 Uhr im Martin-Luther-Haus Uelzen (Pastorenstr. 6) stattfindet. Er richtet sich in der Hauptsache an Mitarbeitende in Besuchsdiensten, in der ehrenamtlichen Seelsorge und in Sorgenden Gemeinden, an Seniorenbegleiter/innen, „Grüne Damen“, Kirchenvorsteher/innen, aber auch sonstige Interessierte.

Zum Thema des Tages: Jeder Mensch kennt Situationen, in denen man am liebsten im Erdboden versinken möchte. Oft jedoch wird Scham nicht einmal bewusst, sie ist das „Aschenputtel der Gefühle“. In ihrer gesunden Ausprägung sorgt sie dafür, dass wir unsere Grenzen spüren und regulieren – sie ist die Hüterin unserer Würde. Erleben wir sie in ihrer destruktiven Form, fühlen wir uns klein und in unserem Selbstwertgefühl angegriffen.

Aktualisiert ( Montag, den 17. September 2018 um 07:16 Uhr ) Weiterlesen...
 

Neue Singschule an St. Marien

E-Mail Drucken PDF

Dass Singen nicht nur Spaß macht, sondern auch gesund ist, soziale Kompetenzen sowie verschiedene Aspekte der Entwicklung fördert, ist nichts Neues. Vorbei sind die Zeiten, in denen das Singen im Chor „out“ war. Dies zeigt sich unter anderem bei der steigenden Zahl der Singschulen, die in Deutschland neu gegründet wurden und werden. Besonders im kirchlichen Bereich sind viele Aktivitäten zu beobachten, was nicht besonders verwundert, da im Bereich der Kirchen haupt- und nebenamtliche Chorleiterinnen und Chorleiter tätig sind, die entweder ein Chorleitungsstudium oder eine nebenamtliche Ausbildung absolviert haben.

Nun öffnet ab September 2018 die neue „Singschule an St. Marien“ in Uelzen ihre Pforten. Alle Kinder, die Spaß und Freude am Singen haben, sind herzlich eingeladen! Anstelle des bisherigen Kinderchors an St. Marien werden nun an der Singschule vier Chöre mit unterschiedlichen Ansätzen angeboten, um eine altersgerechte Förderung der jungen Sängerinnen und Sänger umsetzen zu können.

Weiterlesen...
 

Kirchliche Zahlen

E-Mail Drucken PDF

Weniger Kirchenmitglieder trotz mehr Taufen und Eintritten

Zeitgleich mit der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hat die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers am 20. Juli ihre grundlegenden statistischen Daten zum kirchlichen Leben im Jahr 2017 veröffentlicht.  

Zum Stichtag 31.12.2017 gehörten 2.579.722 Menschen zur Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Dies entspricht einem Rückgang von 50.403 Mitgliedern (1,95 %) gegenüber dem Vorjahr. Maßgeblich war dabei nicht zuletzt die hohe Zahl der Verstorbenen (2017: 40.673 Mitglieder). 23.255 Menschen traten aus der Landeskirche aus, das sind 3.119 mehr als 2016. Die Zahl der Taufen und Aufnahmen stieg an: Es gab insgesamt 21.965 Taufen und damit 1.518 mehr als im Vorjahr sowie 3.885 Aufnahmen und damit 749 mehr als im Vorjahr.

Weiterlesen...
 

31. Oktober: Neuer Feiertag in Niedersachsen

E-Mail Drucken PDF

Landesbischof Meister zur Einführung des Reformationtags als gesetzlichen Feiertag

Der Ratsvorsitzende der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen, Landesbischof Ralf Meister (Hannover), sagt zur Entscheidung des niedersächsischen Landtags zur Einführung des Reformationstages als gesetzlichen Feiertag:

„Die evangelischen Kirchen in Niedersachsen freuen sich über die historische Entscheidung des Landtags, den Reformationstag als gesetzlichen Feiertag in Niedersachsen einzuführen. Wir danken allen, die sich in den vergangenen Monaten dafür eingesetzt haben.

Mit dem Reformationstag bekommt Niedersachsen einen Feiertag, der in seiner Gestaltung herausfordernd ist und große Chancen bietet, aber auch unbequem sein kann. Beim Reformationsjubiläum im vergangenen Jahr ist es gelungen, den 31. Oktober religionsübergreifend, ökumenisch und weltoffen zu begehen. Auch die kritische Auseinandersetzung mit theologischen Irrtümern der Reformatoren hat dabei breiten Raum eingenommen. Die große Beteiligung an den Gottesdiensten und Veranstaltungen hat gezeigt, dass der Reformationstag von vielen Menschen in Niedersachsen mitgetragen wird.

Aktualisiert ( Donnerstag, den 21. Juni 2018 um 10:49 Uhr ) Weiterlesen...
 

In eigener Sache

E-Mail Drucken PDF

Datenschutzerklärung überarbeitet

Am 25. Mai 2018 ist die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) in Kraft getreten. Ziel dieses EU-weit einheitlichen Datenschutzrechtes ist vor allem der bessere Schutz personenbezogener Daten.

Für den Bereich der evangelischen Kirche gilt seit dem 24.05.2018 analog das Datenschutzgesetz der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD). Die Sonderstellung der evangelischen Kirche beruht auf einer Ermächtigung des Artikels 91 DS-GVO, nach der es religiösen Gemeinschaften oder Vereinigungen in einem Mitgliedstaat der EU erlaubt ist, eigene kirchliche Regelungen anzuwenden, wenn diese mit der DS-GVO in Einklang stehen.

Auf dieser Grundlage haben wir die Datenschutzerklärung für unsere Internetpräsenz überarbeitet und veröffentlicht. Sie können sie hier nachlesen.

 

Jahreslosung 2018

Gott spricht:
Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.
Offenbarung 21,6

Tageslosung

Sonntag, 23. September 2018
17. Sonntag nach Trinitatis
Ich will ihnen ihre Missetat vergeben und ihrer Sünde nimmermehr gedenken.
Johannes schreibt: Meine Kinder, dies schreibe ich euch, damit ihr nicht sündigt. Und wenn jemand sündigt, so haben wir einen Fürsprecher bei dem Vater, Jesus Christus, der gerecht ist.



Copyright 2018 Ev.-luth. Kirchenkreis Uelzen. Alle Rechte vorbehalten.