• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite

Kirchliches Leben im Ausnahmezustand

Normalerweise stellen wir auf unserer Internetseite das (hauptsächlich analoge) kirchliche Leben im Kirchenkreis Uelzen vor und laden zu einer Vielzahl von Gottesdiensten und Veranstaltungen ein.

Zur Zeit der grassierenden Pandemie durch das Corona-Virus steht aber etwas anderes im Vordergrund: Wie kann trotz der Absage aller Termine, trotz fehlender Begegnungsmöglichkeiten in den Gemeinden und Kirchen überhaupt noch kirchliches Leben stattfinden?

So müssen wir hier im Kirchenkreis, aber auch in der ganzen Landeskirche nun andere (v. a. digitale) Wege gehen, um Ihnen die Möglichkeit zur Teilhabe am kirchlichen Leben zu verschaffen.

Dazu haben wir eine Sonderseite vorbereitet, die wir laufend aktualisieren.


 

„In dir ist Freude, in allem Leide“

E-Mail Drucken PDF

Online-Gottesdienst am Sonntag Judika, 29. März 2020
Pastorin Silvia Mustert und Pastor Christof Vetter feiern online mit uns. Lasst uns singen, hören und beten.

Der Gottesdienst läuft im YouTube-Kanal der Landeskirche Hannovers, wo auch Kommentare zum Gottesdienst hinterlassen werden können. Ein Pastor*innen-Team wird dort auch Fragen beantworten.

Aktualisiert ( Sonntag, den 29. März 2020 um 09:04 Uhr ) Weiterlesen...
 

Mit Abstand und doch zusammenstehen

E-Mail Drucken PDF

Wort zum Sonntag, 29.03.2020 (5. So. d. Passionszeit)

Beim Bäcker auf dem Wochenmarkt stehen Kunden an. Der Anfang der Schlange ist heute weit entfernt vom eigentlichen Geschäft. Nicht weil mehr Menschen da sind als sonst, sondern wir stehen anders. Jetzt wird auf Sicherheitsabstand geachtet. Gut so, denke ich.

Es ist leerer auf dem Markt. Der Blumenstand an der Ecke ist nicht da. Wie viele andere Händler und Geschäfte darf er seine Waren nicht anbieten. Das trifft die Geschäftsleute hart. Aber die Gesundheit und der Schutz insbesondere der Älteren und der vorerkrankten Mitbürger geht vor. Wir sollen und müssen Kontakte einschränken, wo immer es möglich ist.

Auch das Leben in unseren Gemeinden hat sich durch die Corona-Krise radikal geändert. Keine Hausbesuche, keine Gottesdienste, keine Gemeindeveranstaltungen. Trauerfeiern nur im kleinsten Kreis und ausschließlich am Grab. – Als Gemeinde leben wir davon, dass wir miteinander in Beziehung sind. Aber das geht im Moment nicht. Zumindest nicht so wie bisher. Wir müssen neue Wege gehen, laden ein zu Fernseh- oder Radiogottesdiensten, versuchen Menschen zu erreichen über Telefon, E-Mail oder über Briefe, nutzen das Internet.

Weiterlesen...
 

19 Uhr: Glocken läuten im Kirchenkreis Uelzen

E-Mail Drucken PDF

Wegen der Coronakrise finden zurzeit in den Kirchen des Ev.-luth. Kirchenkreises keine Gottesdienste statt. Viele Menschen vermissen das gottesdienstliche und gemeindliche Leben. Als Zeichen der Verbundenheit und der Hoffnung läuten daher in vielen Kirchen und Kapellen täglich um 19 Uhr die Glocken. Das Geläut lädt zum Gebet ein und möchte zugleich ein Signal der Gemeinschaft gerade auch mit älteren und schwachen Menschen sein.

Der Klang der Glocken sagt: „Du bist nicht allein, wir denken an Dich“. Zeitgleich werden an vielen Orten Kerzen in den Fenstern entzündet – Lichter der Hoffnung, die in schwierigen Zeiten an Christus erinnern, das Licht der Welt. Auch sind Menschen eingeladen zu dieser Zeit einige Strophe des bekannten Liedes „Der Mond ist aufgegangen“ zu singen, das eindrücklich die Zuversicht auf den bleibenden Beistand Gottes zum Ausdruck bringt.

 

Mit Besonnenheit und Gottvertrauen

E-Mail Drucken PDF

Liebe Leserinnen und Leser!

Gegenwärtig durchleben wir unruhige Zeiten. Die Coronakrise ist in unserem Land angekommen. Die Zahl der Infektionen steigt. Mit zahlreichen Maßnahmen versuchen Behörden und Einrichtungen die schnelle Ausbreitung der Erkrankungen zu verhindern. Das öffentliche Leben ist deutlich eingeschränkt. Es gilt der Aufruf, soziale Kontakte soweit als möglich einzuschränken. Um die Ansteckungsgefahr gering zu halten, kommt es auf jede Einzelne und jeden Einzelnen von uns an.

Dies alles hat auch Auswirkungen auf das Leben der Kirche. Unter Beachtung des staatlichen Versammlungsgebots sind die Kirchen und Kapellen auch in unserem Kirchenkreis Uelzen geschlossen. Gottesdienste finden vorerst bis zum 19. April 2020 nicht statt. Das gilt auch für die Karwoche und Ostern.

Aktualisiert ( Freitag, den 20. März 2020 um 13:23 Uhr ) Weiterlesen...
 

„Wir bitten euch: Seid füreinander da!“

E-Mail Drucken PDF

Liebe Schwestern und Brüder,

die Corona-Pandemie hat zu einem weitgehenden Stillstand des öffentlichen Lebens geführt, auch in unserer Kirche. Das berührt die Gemeinden und trifft ganz besonders alle, die für das gottesdienstliche Leben in unserer Kirche verantwortlich sind. Am vergangenen Sonntag läuteten überall in der Landeskirche die Glocken, doch die Talare und Noten blieben im Schrank. Vielen ist es schwergefallen, Gottesdienste abzusagen.

Gerade in Krisenzeiten war Kirche immer an der Seite der Menschen. Sie will es jetzt auch sein. Keine Frage, gerade um der Schwachen und Gefährdeten willen ist es richtig, neben vielem auch Gottesdienste ausfallen zu lassen. Eine geistliche Anfechtung bleibt es gleichwohl.

 

Tageslosung

Dienstag, 31. März 2020
Jene, die fern sind, werden kommen und am Tempel des HERRN bauen.
Durch Jesus Christus werdet auch ihr mit erbaut zu einer Wohnung Gottes im Geist.



Copyright 2020 Ev.-luth. Kirchenkreis Uelzen. Alle Rechte vorbehalten.