• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite Aktuell
Aktuell

Ausstellung: Reformationsgeschichte in Briefmarken

Kleine Exponate mit großer Wirkung
Zusammengestellt von Diakon David Scherger

15.-26.08.2017, Gemeindehaus Suhlendorf

Die Briefmarkenausstellung zeigt chronologisch geordnet wichtige Lebensstationen Martin Luthers sowie Exponate von Personen und Orten, die mit dem Reformator in Beziehung standen. Zu sehen sind Briefmarken, Blöcke, Briefumschläge, Privat-Ganzsachen, Ersttagsbriefe, historische Ansichtskarten, Künstlerkarten, Erinnerungsblätter und als ein Höhepunkt ein Schaubrief zum 200-jährigen Jubiläum der Confessio Augustana von 1730.

Weiterlesen...
 

„Im Zeichen der Rose“

Es „luthert“ sehr in diesem Jahr. Der Reformator ist präsent: von Luther-Tomaten bis Luther-Socken („Hier stehe ich und kann nicht anders“) gibt es viele Angebote.

Manch eine, manch einer mag sich fragen: „Und was hat das mit mir zu tun?“ Dieser Frage geht das Seminar „Im Zeichen der Rose“ nach. An vier Abenden in vier Gemeinden der Region Mitte sind Interessierte eingeladen, sich mit Fragen zur gesellschaftlichen Verantwortung, Buße, Gottes Wort und Arbeit auseinanderzusetzen. Im Fokus stehen dabei die Menschen heute und ihre Suche nach einer zeitgemäßen und persönlichen Position.

Der Kurs findet an folgenden Abenden statt und dauert etwa 2 Stunden. Die Abende bilden in sich abgeschlossene Einheiten. Für einen kleinen Imbiss wird gesorgt sein.

  • Freitag, 25.08., 18 Uhr, Gemeindehaus Oldenstadt Klosterstr. 10
    „Du hast mir nix zu sagen!“ – Gottes Wort und Freiheit
  • Freitag, 01.09., 18 Uhr, Gemeindehaus Westerweyhe, Haubenlerche 7
    „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen!“ - Rechtfertigung und Gerechtigkeit
  • Freitag, 08.09., 18 Uhr, Gemeindehaus St. Johannis, Hagenskamp 4
    „Sorry, dumm gelaufen!“ - Buße und Versöhnung
  • Freitag, 15.09., 18 Uhr, Gemeindehaus Veerßen, Soltauer Straße 19
    „Von wegen, nix zu machen!“ Verantwortung und Hoffnung

  • Sonntag, 24.09., 10 Uhr, Gemeindehaus Westerweyhe, Haubenlerche 7
    Familiengottesdienst zum Abschluss
 

Auf der Wartburg

Der 9. Luther-Film des „Sonntagsmalers“ Hans Hentschel

Ein geheimnisvoller Gast, ein Versteck auf einer Burg, Anschläge des Teufels und dann auch noch Magen-Darm-Beschwerden – Martin Luther erlebt so manches auf der Wartburg. Vor allem schreibt er Geschichte.

Die insgesamt zwölf Filme sind ein Beitrag der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers für das Festjahr zu 500 Jahren Reformation, das am Reformationstag, 31. Oktober 2016 begonnen hat und am Reformationstag 2017 schließt. 500 Jahre zuvor, am 31. Oktober 1517 soll Martin Luther die 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche geschlagen und damit die Reformation ausgelöst haben.

Weitere Infos: http://www.lutherfilme.de

 

Ostafrika: Spendenaufruf des Bundespräsidenten

„Die lange Dürreperiode hat schon viel zu viele Opfer gefordert. Ohne unsere Hilfe werden noch mehr Frauen, Männer und Kinder verhungern.“ Mit diesen Worten wandte sich Bundespräsident Frank Walter Steinmeier Anfang Juni an die Bundesbürger. Mit seinem Spendenaufruf „Gemeinsam gegen die Hungersnot“, den Sie u. a. auf der Webseite der Diakonie Katastrophenhilfe finden, unterstützt der Bundespräsident alle in der Region Ostafrika tätigen Hilfsorganisationen.

Die Diakonie Katastrophenhilfe ist mit etwa 20 Projekten in Ostafrika aktiv, z. B. im Südsudan, wo sie mit ihrer Partnerorganisation mangelernährte Kinder und stillende Mütter mit kalorienreichen Erdnusspasten versorgt und so ihr Überleben sichert. Ein Beispiel dafür, wie effektiv die Hilfe ist, aber auch, wie dringend sie benötigt wird.

Bitte unterstützen Sie die Diakonie Katastrophenhilfe: Hier können Sie spenden!

Beispiel: Mit 120 Euro kann ein schwer mangelernährtes Kind im Südsudan vier Monate lang mit überlebenswichtiger Spezialnahrung versorgt werden.

 

Spargelschälen für Gomel

Brigitte Besenthal schält und sammelt

Uelzen. Sie schält und schält und schält. Seit Beginn der Spargelzeit sitzt Brigitte Besenthal  vor dem Eingang des real-Marktes in Uelzen und lässt die weißen Stangen durch ihre Hände gleiten. Immer donnerstags, freitags und samstags von 8 Uhr bis zum frühen Nachmittag schält die 84jährige aus Wieren das frische Gemüse. Auf Wunsch und gegen eine Spende.

Täglich sind es im Schnitt 50 Kilogramm Spargel, die geschält werden. „Am Pfingstsonnabend letzten Jahres waren es über drei Zentner“, bleibt die engagierte Bedienerin des Spargelschälers gelassen. Dünn und gleichmäßig wird der Spargel geschält, damit nichts vom Geschmack verloren geht. „Und immer von oben nach unten“, gibt Besenthal lächelnd die Marschrichtung vor, um dann aber auch  den ernsten Hintergrund zu schildern.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 4

Jahreslosung 2017

Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.
Hesekiel 36,26

Tageslosung

Sonntag, 20. August 2017
10. Sonntag nach Trinitatis (Israelsonntag)
Die den HERRN lieb haben sollen sein, wie die Sonne aufgeht in ihrer Pracht!
Ihr wart früher Finsternis; nun aber seid ihr Licht in dem Herrn. Wandelt als Kinder des Lichts.

Copyright 2017 Ev.-luth. Kirchenkreis Uelzen. Alle Rechte vorbehalten.