• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite Aktuell
Aktuell

60. Aktion „Brot für die Welt“

Kirchenkreis unterstützt Modellprojekt in Sierra Leone

Seit dem 1. Advent läuft die 60. Aktion „Brot für die Welt“. Im Jahr 1959 wurde die erste Aktion dieses evangelischen Hilfswerkes ausgerufen. Seitdem sammelt die Organisation Spenden für hilfsbedürftige Menschen in rund 90 Ländern weltweit und setzt sich für die Überwindung von Hunger, Armut und Ungerechtigkeit ein. Auch die Gemeinden im Kirchenkreis Uelzen beteiligen sich in diesem Jahr wieder an der Hilfsaktion.

Unterstützt wird diesmal ein Modellprojekt im westafrikanischen Sierra Leone, das Eltern darin unterstützt, ihren Kindern den Schulbesuch zu ermöglichen. – Eine Beschreibung des Projektes finden Sie hier.

 

Weihnachtsoratorium im Theater an der Ilmenau

Extra-Aufführung für Kinder

„Jauchzet, frohlocket“ wird es auch in diesem Jahr wieder heißen, wenn Teile aus dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach am 3. Advent aufgeführt werden.
Wegen der Bauarbeiten in St. Marien werden die beliebten Klänge im Theater an der Ilmenau zu hören sein.

Damit verbunden ist eine weitere Beson­derheit: Gemeinsam mit dem Schulchor des Herzog-Ernst-Gymnasiums (HEG) wird es am Sonntag, 16. Dezember, um 15 Uhr bereits eine Aufführung für Kinder geben. In einer Bearbeitung von Michael Gusenbauer spielt das Orchester und singen die Chöre und Solisten Teile und Ausschnitte aus dem Oratorium, die von einem Erzähler erläutert und kommentiert werden.

Um 17 Uhr beginnt das „große“ Konzert mit den Teilen I bis III aus dem Weihnachts­oratorium und einer weiteren Advents­kantate.

Ausführende sind Stephanie Henke (Sopran), Bernadette Beckermann (Alt), Svjatoslav Mar­tynchunk (Tenor), Matthias Weichert (Bass), Jan Frigger (Sprecher), der Schulchor des HEG (nur 15 Uhr), die Jugendkantorei St. Marien, die St.-Marien-Kantorei Uelzen und das erweiterte Kammerorchester Uelzen. Die Leitung hat Kreiskantor Erik Matz.

Eintrittskarten gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet (www.reservix.de).

 

Ralf Meister ist neuer Leitender Bischof der VELKD

Landesbischof der Hannoverschen Landeskirche folgt auf Nordkirchen-Bischof Gerhard Ulrich

Der Landesbischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, Ralf Meister, ist neuer Leitender Bischof der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD). Die Mitglieder der Generalsynode der VELKD wählten den 56-Jährigen mit 38 von 45 Stimmen. Meister folgt auf Landesbischof Gerhard Ulrich, der das Amt seit 2011 innehatte und im März 2019 in den Ruhestand tritt. Stellvertretender Leitender Bischof wird der sächsische Landesbischof Dr. Carsten Rentzing; er übernimmt das Amt von Landesbischöfin Ilse Junkermann (Magdeburg). Im Namen der Generalsynode gratulierte Präsident Hartmann und wünschte dem Leitenden Bischof und seinem Stellvertreter Gottes Segen.

Weiterlesen...
 

Neue Singschule an St. Marien

Dass Singen nicht nur Spaß macht, sondern auch gesund ist, soziale Kompetenzen sowie verschiedene Aspekte der Entwicklung fördert, ist nichts Neues. Vorbei sind die Zeiten, in denen das Singen im Chor „out“ war. Dies zeigt sich unter anderem bei der steigenden Zahl der Singschulen, die in Deutschland neu gegründet wurden und werden. Besonders im kirchlichen Bereich sind viele Aktivitäten zu beobachten, was nicht besonders verwundert, da im Bereich der Kirchen haupt- und nebenamtliche Chorleiterinnen und Chorleiter tätig sind, die entweder ein Chorleitungsstudium oder eine nebenamtliche Ausbildung absolviert haben.

Nun öffnet ab September 2018 die neue „Singschule an St. Marien“ in Uelzen ihre Pforten. Alle Kinder, die Spaß und Freude am Singen haben, sind herzlich eingeladen! Anstelle des bisherigen Kinderchors an St. Marien werden nun an der Singschule vier Chöre mit unterschiedlichen Ansätzen angeboten, um eine altersgerechte Förderung der jungen Sängerinnen und Sänger umsetzen zu können.

Weiterlesen...
 

Kirchliche Zahlen

Weniger Kirchenmitglieder trotz mehr Taufen und Eintritten

Zeitgleich mit der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hat die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers am 20. Juli ihre grundlegenden statistischen Daten zum kirchlichen Leben im Jahr 2017 veröffentlicht.  

Zum Stichtag 31.12.2017 gehörten 2.579.722 Menschen zur Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Dies entspricht einem Rückgang von 50.403 Mitgliedern (1,95 %) gegenüber dem Vorjahr. Maßgeblich war dabei nicht zuletzt die hohe Zahl der Verstorbenen (2017: 40.673 Mitglieder). 23.255 Menschen traten aus der Landeskirche aus, das sind 3.119 mehr als 2016. Die Zahl der Taufen und Aufnahmen stieg an: Es gab insgesamt 21.965 Taufen und damit 1.518 mehr als im Vorjahr sowie 3.885 Aufnahmen und damit 749 mehr als im Vorjahr.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 6

Jahreslosung 2018

Gott spricht:
Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.
Offenbarung 21,6

Tageslosung

Donnerstag, 13. Dezember 2018
Ich tilge deine Missetat wie eine Wolke und deine Sünden wie den Nebel. Kehre dich zu mir, denn ich erlöse dich!
Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde.

Copyright 2018 Ev.-luth. Kirchenkreis Uelzen. Alle Rechte vorbehalten.