• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite Aktuell
Aktuell

„Zurück in die Zukunft“

Klausurtag für KV-Mitglieder der Region Mitte

Uelzen. Anfang Februar trafen sich im Uelzener Martin-Luther-Haus Kirchenvorstandsmitglieder der Uelzener Stadt-Gemeinden, um sich über zukünftige Kooperationsmöglichkeiten in ihrer Region zu verständigen.

Im Blick auf zukünftige Veränderungen kirchlicher Strukturen hatte der Kirchenkreis Uelzen bereits um das Jahr 2000 beschlossen, vier Regionen zu bilden, in denen die zugehörigen Kirchengemeinden effektiver zusammenarbeiten sollten. In den seither von der Landeskirche verordneten Einsparzeiträumen konnten auch bereits spürbare Synergieeffekte erzielt werden. Es entwickelten sich enge Kooperationen, in den eher ländlich geprägten Regionen des Kirchenkreises auch verbundene Pfarrämter, Zusammenschlüsse von Gemeinden und in einer Region sogar die Gründung einer Gesamtkirchengemeinde.

Auch in der städtisch geprägten Region Mitte, in denen sechs Uelzener Stadt- und Stadtrandgemeinden zusammengeschlossen sind, hatten sich die Kirchenvorstände Gedanken über mögliche Zukunftsszenarien gemacht, konnten sich aber bisher nicht auf ein gemeinsames Modell verständigen.

Weiterlesen...
 

Sprengel Lüneburg startet Projekt zur Stärkung des Religionsunterrichts

Fortbildung am 21. April in der Woltersburger Mühle

Lüneburg/Gifhorn. Der Religionsunterricht an öffentlichen Schulen ist wichtiger denn je. Davon sind die Sprengel-Beauftragten für Kirche und Schule, die Pastorinnen Barbara Hanusa (Lüneburg) und Christiane-Barbara Julius (Gifhorn), überzeugt. Um Religionslehrer/innen zu stärken, ihnen Anregungen zu vermitteln und den Austausch untereinander zu fördern, starten die beiden promovierten Theologinnen in diesem Jahr ein regionales Pilotprojekt unter dem Motto „Religion.stark.machen“. Es beinhaltet acht spirituelle und pädagogische Angebote für Schulseelsorgende und Lehrkräfte.

Weiterlesen...
 

Beruf und Berufung

1.200 Pastorinnen und Pastoren diskutierten in Hannover über ihr Berufsbild

Hannover. „Es ist sehr schön und stärkend zu spüren, welche Kraft eine solche Gemeinschaft entfaltet, wie wir sie heute hier erleben“, sagte Landesbischof Ralf Meister am Mittwoch, 20. September, auf dem Generalkonvent der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Mehr als 1.200 Pastorinnen und Pastoren aus Niedersachsen waren der Einladung in den Kuppelsaal des Hannover Congress Centrums (HCC) gefolgt.

Das Motto der Tagung – „Geschickt in alle(n) Welt(en) … – Ordination und Berufungsgewissheit im 21. Jahrhundert“. Im Mittelpunkt standen die Spannungen zwischen der inneren Gewissheit der Berufung, Pastorin oder Pastor zu sein, und den aktuellen Anforderungen an den Dienst in der Gemeinde.

Weiterlesen...
 

Auf der Wartburg

Der 9. Luther-Film des „Sonntagsmalers“ Hans Hentschel

Ein geheimnisvoller Gast, ein Versteck auf einer Burg, Anschläge des Teufels und dann auch noch Magen-Darm-Beschwerden – Martin Luther erlebt so manches auf der Wartburg. Vor allem schreibt er Geschichte.

Die insgesamt zwölf Filme sind ein Beitrag der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers für das Festjahr zu 500 Jahren Reformation, das am Reformationstag, 31. Oktober 2016 begonnen hat und am Reformationstag 2017 schließt. 500 Jahre zuvor, am 31. Oktober 1517 soll Martin Luther die 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche geschlagen und damit die Reformation ausgelöst haben.

Weitere Infos: http://www.lutherfilme.de

 

Ostafrika: Spendenaufruf des Bundespräsidenten

„Die lange Dürreperiode hat schon viel zu viele Opfer gefordert. Ohne unsere Hilfe werden noch mehr Frauen, Männer und Kinder verhungern.“ Mit diesen Worten wandte sich Bundespräsident Frank Walter Steinmeier Anfang Juni an die Bundesbürger. Mit seinem Spendenaufruf „Gemeinsam gegen die Hungersnot“, den Sie u. a. auf der Webseite der Diakonie Katastrophenhilfe finden, unterstützt der Bundespräsident alle in der Region Ostafrika tätigen Hilfsorganisationen.

Die Diakonie Katastrophenhilfe ist mit etwa 20 Projekten in Ostafrika aktiv, z. B. im Südsudan, wo sie mit ihrer Partnerorganisation mangelernährte Kinder und stillende Mütter mit kalorienreichen Erdnusspasten versorgt und so ihr Überleben sichert. Ein Beispiel dafür, wie effektiv die Hilfe ist, aber auch, wie dringend sie benötigt wird.

Bitte unterstützen Sie die Diakonie Katastrophenhilfe: Hier können Sie spenden!

Beispiel: Mit 120 Euro kann ein schwer mangelernährtes Kind im Südsudan vier Monate lang mit überlebenswichtiger Spezialnahrung versorgt werden.

 


Seite 4 von 7

Jahreslosung 2019

Suche Frieden und jage ihm nach!
Psalm 34,15

Tageslosung

Dienstag, 26. März 2019
Gedenke nicht der Sünden meiner Jugend und meiner Übertretungen, gedenke aber meiner nach deiner Barmherzigkeit, HERR, um deiner Güte willen!
Gott, der reich ist an Barmherzigkeit, hat in seiner großen Liebe, mit der er uns geliebt hat, auch uns, die wir tot waren in den Sünden, mit Christus lebendig gemacht - aus Gnade seid ihr gerettet.


Copyright 2019 Ev.-luth. Kirchenkreis Uelzen. Alle Rechte vorbehalten.