• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite Aktuell Beruf und Berufung

Beruf und Berufung

1.200 Pastorinnen und Pastoren diskutierten in Hannover über ihr Berufsbild

Hannover. „Es ist sehr schön und stärkend zu spüren, welche Kraft eine solche Gemeinschaft entfaltet, wie wir sie heute hier erleben“, sagte Landesbischof Ralf Meister am Mittwoch, 20. September, auf dem Generalkonvent der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Mehr als 1.200 Pastorinnen und Pastoren aus Niedersachsen waren der Einladung in den Kuppelsaal des Hannover Congress Centrums (HCC) gefolgt.

Das Motto der Tagung – „Geschickt in alle(n) Welt(en) … – Ordination und Berufungsgewissheit im 21. Jahrhundert“. Im Mittelpunkt standen die Spannungen zwischen der inneren Gewissheit der Berufung, Pastorin oder Pastor zu sein, und den aktuellen Anforderungen an den Dienst in der Gemeinde.

Die Berufung unterscheide den Pastorenberuf von anderen Berufen, sagte der Bielefelder Soziologe Prof. Rainer Schützeichel in seinem Hauptvortrag. „Pastoren sind das Gesicht der Kirche“, so Schützeichel. Er sei sehr beeindruckt, wie sehr die Pastorinnen und Pastoren selbst um ihr Berufsbild ringen und finde es gut, dass sie die Berufung als zentrales Moment erkennen.

Am Nachmittag konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 18 Workshops mit unterschiedlichen Aspekten des Pastorenberufs zwischen inneren und äußeren Herausforderungen, zwischen Tradition und Strukturwandel auseinandersetzen. Die Referentinnen und Referenten kamen hier auch aus nichtkirchlichen Berufsgruppen wie Polizei, Justiz oder Medizin.

Zur Stärkung der Berufungsgewissheit erinnerte Landesbischof Meister im Abschlussgottesdienstes des Generalkonventes an die Ordination der Pastorinnen und Pastoren: „Bei unserer Ordination wurden wir mit Gebet und Auflegen der Hände in den Dienst als Pastorin oder Pastor berufen. Wir wurden berufen, gesegnet und gesendet. Daran wollen wir uns erinnern.“ Mit der feierlichen Erinnerung an die Ordination und dem gemeinsamen Abendmahl endete der erste landeskirchliche Generalkonvent.

 

Jahreslosung 2017

Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.
Hesekiel 36,26

Tageslosung

Montag, 23. Oktober 2017
Befiehl dem HERRN deine Werke, so wird dein Vorhaben gelingen.
Gott ist?s, der in euch wirkt beides, das Wollen und das Vollbringen, nach seinem Wohlgefallen.

Copyright 2017 Ev.-luth. Kirchenkreis Uelzen. Alle Rechte vorbehalten.