• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite Aktuell Seelsorge-Hotline

Seelsorge-Hotline

Christliche Kirchen in Niedersachsen starten ihr Angebot erneut

Die christlichen Kirchen in Niedersachsen bieten erneut ihre Seelsorge-Hotline in Zusammenarbeit mit der NDR Media GmbH in Hamburg an. Unter der kostenfreien Rufnummer 0800 – 111 20 17 stehen ab dem 8. Oktober täglich zwischen 14 und 20 Uhr Seelsorgerinnen und Seelsorger für Gespräche zur Verfügung. Die Telefonate sind für Anruferinnen und Anrufer kostenfrei.

„Wir erleben derzeit steigende Infektionszahlen und erneute Erkrankungen von Bewohnerinnen und Bewohnern in Altenheimen. Vor diesem Hintergrund möchten wir Menschen, die unter der Pandemiesituation leiden oder auch einen Angehörigen durch Covid-19 verloren haben, hiermit erneut ein Angebot zum Gespräch bieten“, sagt Angela Grimm, Direktorin des Zentrums für Seelsorge und Beratung (ZfSB).

„Die Seelsorge-Hotline wird mit qualifizierten Seelsorgerinnen und Seelsorgern besetzt, die zunächst bis zum 21. Oktober für Gespräche mit Betroffenen, Angehörigen und auch Pflegenden da sind“, sagt Projektleiterin Anita Christians-Albrecht, Beauftragte für Altenseelsorge am ZfSB. „Selbstverständlich ist der telefonische Kontakt vertraulich; das Seelsorgegeheimnis wird gewahrt.“

Um auf die Seelsorge-Hotline, die bereits von Mitte April bis Mitte Juni 2020 vielfach genutzt wurde, aufmerksam zu machen, wird NDR 1 Niedersachsen an jedem Werktag unmittelbar nach der plattdeutschen Andacht auf das Angebot hinweisen.

 

Tageslosung

Dienstag, 26. Januar 2021
Ist mein Wort nicht wie ein Feuer, spricht der HERR, und wie ein Hammer, der Felsen zerschmeißt?
Jesus spricht: Ich bin gekommen, Feuer auf die Erde zu werfen; was wollte ich lieber, als dass es schon brennte!


Copyright 2021 Ev.-luth. Kirchenkreis Uelzen. Alle Rechte vorbehalten.