• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite Friedhof

Friedhof

Friedhof

der ev.-luth. Kirchengemeinde Bevensen

Demminer Allee

29549 Bad Bevensen

(Sie finden uns am einfachsten, wenn Sie in Ihr Navigationsgerät eingeben: Kurze Bülten, Bad Bevensen)

 

 

Friedhofsverwaltung:

Margrit Rissmann
Jahnstr. 52,
29549 Bad Bevensen
Tel.: 05821 1306, Fax.: 05821 1670

 

Materialien zum Download

Friedhofsordnung

Friedhofsgebührenordnung

Gestaltungsrichtlichnien

 

Hier finden Sie eine Übersicht über Grabarten auf unserem Friedhof:

Reihengrabstätten für Erdbestattungen

In einem Reihengrab kann nur ein Verstorbener beigesetzt werden. Die Lage der Grabstätte wird der Reihe nach für die Dauer der Ruhefrist von 30 Jahren vergeben. Eine Wahlmöglichkeit besteht nicht. Nach Ablauf der Ruhezeit ist eine Verlängerung nicht möglich.

Reihengrabstätten für Erdbestattungen gibt es auch als Rasenreihengräber. Die Grabstätte ist auf einer Rasenfläche, die vom Friedhofsträger gepflegt wird. Es kann eine Grabplatte nach vorgegebenen Maßen gelegt werden.  

 

 

Wahlgrabstätten für Erdbestattungen
mit der Möglichkeit zusätzlichen Urnenbeisetzungen

An einer einstelligen oder mehrstelligen Wahlgrabstätte kann ein Nutzungsrecht erworben werden. Eine Wahlgrabstätte kann auf dem Friedhof frei gewählt werden. Die Nutzungs- und Ruhedauer beträgt 30 Jahre. Eine Verlängerung ist im Rahmen der Friedhofsordnung möglich. Nach einer Erdbeisetzung kann während der laufenden Ruhezeit bei mehrstelligen Wahlgrabstätten noch eine Urnenbeisetzung durchgeführt werden.

Wahlgrabstätten
mit Anlage und Pflege über die Dauer der Ruhefrist

Zusatz zur obigen Beschreibung:
Die Grabanlage wird von der Friedhofsverwaltung hergestellt und gepflegt. Eine Änderung der bestehenden Grabanlagen und das Aufstellen von Schalen auf oder neben den Grabstätten ist nicht zulässig.

 

Urnenreihengrabstätten

In einem Urnenreihengrab darf nur eine Urne eines Verstorbenen beigesetzt werden. Die Lage der Grabstätte wird der Reihe nach für die Dauer der Ruhefrist von 20 Jahren vergeben. Eine Wahlmöglichkeit besteht nicht. Nach Ablauf der Ruhezeit ist eine Verlängerung nicht möglich.

Urnenereihengrabstätten gibt es auch als Urnenrasenreihengräber. Die Urne wird in der rasenfläche beigesetzt, die vom Friehofsträger gepflegt wird. Es kann eine Grabplatte nach vorgegebenen Maßen gelegt werden.

 

Urnengemeinschaftsgrab

Urnengemeinschaftsgräber sind Grabstätten, in denen mehrere Urnen beigesetzt werden. Die Urnen werden der Reihe nach für die Dauer der Ruhezeit von 20 Jahren vom Friedhofsträger vergeben. Wahlmöglichkeit besteht nicht. Eine Grabanlage ist nicht zulässig. Nach Ablauf der Ruhezeit ist eine Verlängerung nicht möglich. Inschriften der/s Verstorbenen (Vor- und Zuname) können auf den Denkmalsplatten oder den Stelen durch eine Bildhauer- oder Steinmetzfirma versehen werden.

 

Urnenwahlgrabstätten

An einer einstelligen oder mehrstelligen Urnenwahlgrabstätte kann ein Nutzungsrecht erworben werden. Eine Urnenwahlgrabstätte kann auf dem Friedhof frei gewählt werden. Die Nutzungs- und Ruhedauer beträgt 20 Jahre. Eine Verlängerung ist im Rahmen der Friedhofsordnung möglich.

Urnenwahlgrabstätte
mit Anlage und Pflege über die Dauer der Ruhefrist

Eine Urnenwahlgrabstätte kann auf dem Friedhof innerhalb der dafür vorgesehenen Felder frei gewählt werden. Die Nutzungs- und Ruhedauer beträgt 20 Jahre. Eine Verlängerung ist im Rahmen der Friedhofsordnung möglich.
Zusatz:
Die Grabanlage wird von der Friedhofsverwaltung hergestellt und gepflegt. Eine Änderung der bestehenden Grabanlagen und das Aufstellen von Schalen auf oder neben den Grabstätten ist nicht zulässig.

Urnenwahlgräber gibt es auch als Urnenrasenwahlgräber. Die Urnen werden in einer Rasenfläche beigesetzt, die durch den Friedhofsträger gepflegt wird. Es kann eine Grabplatte nach vorgegebenen Maßen verlegt werden.  

Baumbestattungen

Bei Baumgrabstätten werden Urnen unterhalb des Kronenbereiches von Bäumen beigesetzt.
Es dürfen nur biologisch abbaubare Urnen und Überurnen beigesetzt werden.
Gedenksteine sind nur als unbehandelte Natursteine in liegender Form möglich.

 

Jahreslosung 2018

Gott spricht:
Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.
Offenbarung 21,6

Tageslosung

Montag, 20. August 2018
Der HERR hatte sie fröhlich gemacht.
Sie waren täglich einmütig beieinander im Tempel und brachen das Brot hier und dort in den Häusern, hielten die Mahlzeiten mit Freude und lauterem Herzen.


Copyright 2018 Ev.-luth. Kirchenkreis Uelzen. Alle Rechte vorbehalten.