• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite Diakonieverband Suchtberatung

Diakonieverband Nordostniedersachsen

Fachstelle für Sucht und Suchtprävention
Suchtambulanz Nordostniedersachsen

Veerßer Straße 23
29525 Uelzen
 
Tel.: 0581-70093
Tel. psychosoziale Betreuung Substituierter: 0581-70094
Fax: 0581-74898
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Mitarbeitende

           
 Frank Pietsch (Leiter) Anja Schmidt-Huth  Nicole Schnelle Raphael Schweimer-Schmidt
       
   
Anke Schröder-Niehoff  Martina Lapins Angela Klopottek  

 

 

Offene Sprechstunde

jeden Donnerstag: 15:00 – 18:30 Uhr
Weitere Termine nach Vereinbarung


„HaLT - Hart am Limit“ in Uelzen

Seit 01.10.2011 führen wir das Alkoholpräventionsprojekt "HaLT" in Uelzen durch. HaLT ist ein Suchtpräventionsprojekt, das aus zwei unterschiedlichen Bausteinen besteht, die sich gegenseitig ergänzen und verstärken. Im reaktiven Projektbaustein werden Jugendliche nach stationär behandelter Alkoholvergiftung mit dem sogenannten „Brückengespräch“ meist noch im Krankenhaus angesprochen.

Ergänzend zu diesem Ansatz im Bereich der indizierten Prävention steht eine kommunal verankerte Präventionsstrategie mit dem Ziel, Alkoholexzesse und schädlichen Alkoholkonsum im Vorfeld zu verhindern. Das bedeutet, während der reaktive Baustein die Zielgruppe der riskant Alkohol konsumierenden Jugendlichen anspricht, wendet sich der proaktive Baustein an die gesamte Gruppe der Jugendlichen aber auch an Erwachsene.

weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier: http://www.nls-online.de/home16/index.php/praevention/halt-in-niedersachsen-projekt sowie hier: http://www.halt-projekt.de/


 NEU: 

 HIER klicken für die datenschutzkonforme Online-Beratung.


Flyer „Offene Türen“ - Selbsthilfegruppen, Beratungsstellen usw.


 

 

 

 

 

Zu öffnen bitte hier klicken.


Zielgruppen

• Gefährdete und Abhängige von stoffgebundenen und nicht stoffgebundenen Suchtmitteln
• Angehörige und wichtige Personen des sozialen Umfeldes

Besondere Arbeitsschwerpunkte

• Maßnahmen zur Suchtprävention
• Information und umfassende Beratung
• Motivationsklärung

• Krisenintervention
• Ambulante Rehabilitation und Weiterbehandlung

• Betreuung Ehrenamtlicher

Spezielle Angebote

• Psychosoziale Betreuung Substituierter Drogenabhängiger -

• HaLT Projekt – Präventionsprojekt für Kinder und Jugendliche mit riskantem Alkoholkonsum (mehr Infos hier: www.halt-projekt.de)

• wöchentliche Krankenhaussprechstunde im Helios-Klinikum Uelzen

• Suchtinformation auf Station IV der Psychiatrischen Klinik

• Raucherentwöhnung nach dem „Rauchfrei-Programm“
• datenschutzkonforme Onlineberatung
• Beratung bei problematischen Medienkonsum
• Multiplikatorenschulung
• Ausbildung freiwilliger Suchtkrankenhelfer
• Hilfen für Firmen, Institutionen und Arbeitgeber bei betrieblichen Suchtproblemen

Die Mitarbeiterinnen unterliegen der Schweigepflicht.


Wir sind Mitglied im "Qualitätsverbund Suchthilfe der Diakonie". Der Qualitätsverbund ist ein Zusammenschluss von Einrichtungen, die sich vertraglich verpflichet haben, umfangreiche Qualitätsmaßnahmen durchzuführen. Die Umsetzung der Maßnahmen sowie die Einhaltung der Vorgaben des Qualitätsverbundes wird regelmäßig überprüft. Nähere Informationen zum Qualitätsverbund erhalten Sie hier.

 

Jahreslosung 2016

 Gott spricht: Ich will euch trösten,
wie einen seine Mutter tröstet.
Jesaja 66,13

Tageslosung

Montag, 05. Dezember 2016
Freut euch und seid fröhlich im HERRN, eurem Gott.
Gelobt sei der Herr, der Gott Israels! Denn er hat besucht und erlöst sein Volk und hat uns aufgerichtet eine Macht des Heils im Hause seines Dieners David.

Copyright 2016 Ev.-luth. Kirchenkreis Uelzen. Alle Rechte vorbehalten.