• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Gemeindehaus St. Johannis

Im Jahr 1980 wurde unser Gemeindehaus eingeweiht (in der Zeichnung links der grau eingefärbte Gebäudekomplex hinter der Kirche).

Der ausführende Architekt Lutz Michaelis, damals wie heute selbst Gemeindeglied von St. Johannis, umschreibt die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten dieses Hauses:

„Im Erdgeschoss (enthält es) den Saal für Vorträge, Aufführungen, Feiern. Die Kantorei wird hier singen. Hier können Filme gezeigt und Vorträge gehalten werden, hier kann Theater gespielt, Kaffee getrunken und getanzt werden. Der Saal öffnet sich mit Türen und Fenstern zum Vorhof mit Außenkamin...
An der Erdgeschosshalle liegen außerdem je ein Gruppenraum für Jugend- und einer für Erwachsenenarbeit, also Räume für Konfirmanden oder Jugendgruppen einerseits und für Gesprächskreise der Erwachsenen, Erwachsenenclub, Treffpunkt andererseits. Teeküche, Garderobe, behindertengerechte WCs außerdem.
Die Räume haben unterschiedlichen Zuschnitt – nicht nur in der Grundrissform, sondern auch im Querschnitt, erhalten dadurch Individualität. Nicht irgendein Raum, sondern ein besonderer, mein Raum ist es, den ich betrete, besetze, von dem ich Besitz ergreife. Die Materialien sind robust, dauerhaft, natürlich – Stein und Holz.
Das Untergeschoss enthält drei weitere Gruppenräume für die Jugendlichen und für die Kinder des Spielkreises. An Werken und Basteln ist gedacht ebenso wie an den Jugendclub und die Beatmusik. Die Untergeschossräume sind durch günstigere Geländegestaltung ebenso großflächig belichtet wie die Erdgeschossräume.“

(aus der Festschrift zur Einweihung des Gemeindehauses im Februar 1980)

 

Tageslosung

Sonntag, 12. Juli 2020
5. Sonntag nach Trinitatis
Du, Herr, bist gerecht, wir aber müssen uns alle heute schämen.
Aus Gnade seid ihr gerettet durch Glauben, und das nicht aus euch: Gottes Gabe ist es.



Copyright 2020 Ev.-luth. Kirchenkreis Uelzen. Alle Rechte vorbehalten.