Das  Herz- und Gefäßzentrum (HGZ) Bad Bevensen möchte beim nächsten Forum HGZ am Sonntag, 3. November, von 10 bis 17 Uhr Möglichkeiten der Begegnung zwischen Jung und Alt schaffen und  Anregungen zur gegenseitigen Unterstützung der Generationen aufzeigen.

Nach einer Morgenfeier mit Klinikseelsorgerin Pastorin Birgit Hagen und einem Impulsvortrag von Prof. Stefan Müller-Teusler, dem Geschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Uelzen, zum Thema „Lütt un old tohoop“: Campus GenerationsWerk“ lädt ein bunter Marktplatz zum Austausch der Generationen ein.

Es gibt vielfältige Informationsangebote und Aktionen aus Gesundheit, Kultur und Sozialem. Mit dabei  ist auch das Projekt Sorgende Gemeinschaft Bad Bevensen. Ein großes Angebot an Kunsthandwerk, eine Fotoausstellung  und mehrere Darbietungen von und für Groß und Klein runden das Programm ab. Und natürlich lädt auch das Herz-Café der Seelsorge-Stiftung „Herz und Seele“ wieder generationsübergreifend zum Schmausen und Verweilen ein.