• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite

Kirchliches Leben im Ausnahmezustand

Normalerweise stellen wir auf unserer Internetseite das (hauptsächlich analoge) kirchliche Leben im Kirchenkreis Uelzen vor und laden zu einer Vielzahl von Gottesdiensten und Veranstaltungen ein.

Zur Zeit der grassierenden Pandemie durch das Corona-Virus steht aber etwas anderes im Vordergrund: Wie kann trotz der Absage aller Termine, trotz fehlender Begegnungsmöglichkeiten in den Gemeinden und Kirchen überhaupt noch kirchliches Leben stattfinden?

So müssen wir hier im Kirchenkreis, aber auch in der ganzen Landeskirche nun andere (v. a. digitale) Wege gehen, um Ihnen die Möglichkeit zur Teilhabe am kirchlichen Leben zu verschaffen.

Dazu haben wir eine Sonderseite vorbereitet, die wir laufend aktualisieren.


 

Zum Nachhören: „Wie im Himmel so auf Erden“

E-Mail Drucken PDF

Rundfunk-Gottesdienst bei

Am Sonntag, 24.01.2021, wurde beim örtlichen Rundfunksender „Radio Zusa“ wieder ein Rundfunk-Gottesdienst des Kirchenkreises Uelzen ausgestrahlt. Die Sendung unter dem Titel „Wie im Himmel so auf Erden“ kann hier noch bis zum Ende der Woche nachgehört werden:

 

Es geht in die Verlängerung

E-Mail Drucken PDF

Wort zum Sonntag, 24.01.2021 (3. So. n. Epiphanias)

„Wir gehen ganz bestimmt in die Verlängerung!“, orakelte ein Freund schon am Montag. Und er hat Recht bekommen. Der Lockdown wird bis zum 14. Februar verlängert.

Wir gehen in die Verlängerung! Klingt, wie beim Fußballspiel. Vierzehn Tage Verlängerung, weil sich noch kein klares Ergebnis zeigt. Das Spiel ist noch nicht gewonnen.

Also, auf ein Neues! Und wie Fußballspieler nach der regulären Spielzeit schleppen wir uns erschöpft und müde in die nächste Runde. Die Gastronomen und Geschäftsleute blicken niedergeschlagen auf ihre geschlossenen Läden und Restaurants. Die Jugendlichen trauern ihren Partys nach. Erschöpfte Pflegekräfte sehnen sich nach ruhigeren Zeiten. Und wir alle fiebern den sinkenden Inzidenzzahlen entgegen.

Weiterlesen...
 

Dank für Unterstützung

E-Mail Drucken PDF

Diakonie Katastrophenhilfe dankt Spenderinnen und Spendern

Liebe Damen und Herren,

ein bewegtes Jahr geht zu Ende. Trotz all der Hindernisse, die 2020 für uns bereithielt, haben wir gemeinsam viel erreicht – für Menschen auf der ganzen Welt, die durch Krisen, Kriege und Naturkatastrophen unverschuldet in Not gerieten und deren Leid durch die Corona-Pandemie verschärft wird. Bewegende Momente unseres Hilfsjahres 2020 haben wir für Sie in unserem Jahresrückblick zusammengestellt.

Die großartige Unterstützung, die wir in diesem Jahr erfahren haben, berührt uns sehr. Wir bedanken uns herzlich dafür. Die Hilfsbereitschaft der vergangenen Monate schenkt uns und unseren Partnerorganisationen Hoffnung, dass wir auch im kommenden Jahr für Menschen in Not da sein können.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Liebsten einen guten Start ins Jahr 2021!

Herzliche Grüße
Ihre Diakonie Katastrophenhilfe

 

Beratungs- und Hilfsangebote während des Lockdowns

E-Mail Drucken PDF

Auch im aktuellen Lockdown bietet der Lebensraum Diakonie e.V. Beratung und Unterstützung an:

Tagestreff für Wohnungslose
Luisenstraße 10, Tel. 0581 79004

  • Öffnungszeiten mo-fr von 8:00 – 14:00 Uhr,
  • uneingeschränkter Zugang zum Tagestreff für Menschen ohne Wohnung und Bewohner*innen von Notunterkünften,
  • duschen und Wäsche waschen nur mit Terminabsprache auch für andere Besucher*innen möglich, ebenso Beratungsangebote,
  • Aushändigung der Post an Menschen mit Postanschrift während der Öffnungszeiten ist gewährleistet,
  • bei Bedarf können weiterhin Frühstück und Mittagessen angeboten werden.

Beratungsstelle Wohnen und Leben
Veerßer Straße 1, Tel. 0581 30661

  • Sprechzeiten der Wohnungsnotfallhilfe mo, di, do, fr jeweils von 10:00 – 12:00 Uhr und mi von 13:00 – 15:00 Uhr und nach Vereinbarung,
  • das Aushändigen der Post an Menschen mit Postanschrift ist gewährleistet.

Haus der Diakonie
mit Sozialberatung, Suchtberatung, Ehe-u. Lebensberatung, Migrationsberatung, Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung

Hasenberg 2, Tel. 0581 97 18 95 200

  • telefonische Kontaktaufnahme unter der angegebenen Rufnummer oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Der Mehrwertladen Uelzen und das Mehrwertstübchen Bad Bevensen
müssen leider vorübergehend schließen. Die Teams bitten darum in dieser Zeit keine Spenden vor die Tür zur stellen.
 

Aktualisiert ( Freitag, den 18. Dezember 2020 um 09:50 Uhr )
 

Kirche stark wahrnehmbar in der Öffentlichkeit

E-Mail Drucken PDF

Visitation im Kirchenkreis Uelzen

Uelzen. Ende Oktober konnte Uelzens Propst Jörg Hagen den Regionalbischof des Sprengels Lüneburg, Dieter Rathing, für zwei Wochen als Visitator im Kirchenkreis Uelzen begrüßen.

„Visitation“ nennt man in der evangelisch-lutherischen Kirche den regelmäßigen Besuch durch die nächsthöhere Kirchenleitungsperson, die dadurch ihre kirchenrechtlich verankerte Aufsichtsfunktion ausübt.

Im Rahmen dieses Besuches hat sich der Regionalbischof bei zahlreichen Terminen einen Überblick über die Entwicklung, den gegenwärtigen Stand und die zukünftige Gestaltung des kirchlichen Lebens in den Gemeinden und Einrichtungen des Kirchenkreises verschafft.

Weiterlesen...
 

Erklärung der niedersächsischen Bischöfe

E-Mail Drucken PDF

Niedersächsische Kirchen äußern sich zur Pandemie

Angesichts des erneut steigenden Infektionsgeschehens der Pandemie haben die leitenden Geistlichen der evangelischen Kirchen in Niedersachsen und der katholischen Bistümer am Montag eine gemeinsame Erklärung abgegeben.

In einer gemeinsamen Pressekonferenz im Leibnizsaal der Neustädter Hof- und Stadtkirche in Hannover stellten Landesbischof Ralf Meister, zugleich Ratsvorsitzender Konföderation der evangelischen Kirchen in Niedersachsen, und Dr. Heiner Wilmer, Bischof des Bistums Hildesheim, die Erklärung vor.

Die Erklärung der niedersächsischen Bischöfe im Wortlaut, Statements von Landesbischof Ralf Meister und Bischof Heiner Wilmer sowie Bilder und Videomaterial finden Sie unter den Pressemitteilungen der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen

 


Seite 1 von 2

Tageslosung

Dienstag, 26. Januar 2021
Ist mein Wort nicht wie ein Feuer, spricht der HERR, und wie ein Hammer, der Felsen zerschmeißt?
Jesus spricht: Ich bin gekommen, Feuer auf die Erde zu werfen; was wollte ich lieber, als dass es schon brennte!



Copyright 2021 Ev.-luth. Kirchenkreis Uelzen. Alle Rechte vorbehalten.