• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite Startseite Sonderseite Anders Weihnachten

Anders Weihnachten

Seit vielen Wochen bereiten sich die Kirchengemeinden im Ev.-luth. Kirchenkeis Uelzen auf Weihnachten vor. In ganz verschiedenen Formen und Gestalten soll die Botschaft von der Geburt Jesu im armen Stall in Bethlehem weitergesagt werden. In jeder Gemeinde entscheidet dabei der jeweilige Kirchenvorstand, wie vor Ort unter den lokalen Gegebenheiten Weihnachten gefeiert werden soll. Es gibt dafür keine einheitlichen Vorgaben der Landeskirche.

So wird es auch im Kirchenkreis Uelzen eine Vielzahl unterschiedlicher Angebote geben - digital und analog. Neben Christvespern und Krippenspielen als Video, Empfehlungen für Gottesdienste zuhause, Stationenwegen, Kirche-to-go, Audioandachten u. v. m. werden auch viele Open-Air-Gottesdienste und Gottesdienste in den geschmückten Kirchen stattfinden.

Im Gegensatz zum Frühjahr sieht der gegenwärtige Lockdown ausdrücklich die Möglichkeit zu gottesdienstlichen Feiern vor. Diese können unter genauer Beachtung von Verhaltensregeln stattfinden. Es muss bei den Weihnachtsgottesdiensten der vorgeschriebene Abstand eingehalten und der Mund-Nase-Schutz getragen werden, Gemeindegesang ist nicht möglich und bei den allermeisten Gottesdiensten ist eine vorherige Anmeldung nötig. Viele Gemeinden verwenden dafür das landeskirchliche Anmeldesystem, über das die Homepages der Gemeinden informieren.

Zahlreiche Gemeindemitglieder freuen sich über die Möglichkeit analoger Gottesdienste zu Weihnachten, andere möchten lieber andere Möglichkeiten nutzen, die Weihnachtsbotschaft zu hören. Neben den genannten örtlichen Angeboten, über die das Internet und die Gemeindebriefe informieren gibt es auch das Angebot an Weihnachtsgottesdiensten in Radio und Fernsehen. Der Uelzener weihnachtliche Gottesdienst auf Radio Zusa wird am 27. Dezember um 13 Uhr ausgestrahlt.

Im Kirchenkreis Uelzen gibt es viele Gemeinden, die Präsenzgottesdienste anbieten, andere werden zwar die Kirche offenhalten, läuten und zur stillen Andacht einladen, aber auf Gottesdienste in diesem Jahr verzichten. So können alle das Angebot finden, das für sie in diesem schwierigen Coronajahr am besten die Weihnachtsbotschaft der Engel: „Fürchtet euch nicht!“ zum Ausdruck bringt.
 

 

Tageslosung

Dienstag, 26. Januar 2021
Ist mein Wort nicht wie ein Feuer, spricht der HERR, und wie ein Hammer, der Felsen zerschmeißt?
Jesus spricht: Ich bin gekommen, Feuer auf die Erde zu werfen; was wollte ich lieber, als dass es schon brennte!


Copyright 2021 Ev.-luth. Kirchenkreis Uelzen. Alle Rechte vorbehalten.