• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite Wort zum Sonntag

Ein Neuanfang ist dran und er ist möglich

Wort zum Sonntag, 05.07.2020 (4. So. n. Trinitatis)

Ganz langsam kommt nach dem Lockdown der vergangenen Monate der Seminarbetrieb an der Woltersburger Mühle wieder in Gang. Gerade bereite ich für Mitte Juli ein Seminar zum Johannesevangelium vor und staune über den Anfang dieses Evangeliums.

„Sprechen“ wird hier als eine schöpferische Tätigkeit bezeichnet: „Im Anfang war das Wort“. Eine der Besonderheiten der biblischen Glaubensüberlieferung wird in einem kurzen Satz zusammengefasst. Die Bibel erzählt von Anfang an, dass alles geworden ist, weil Gott spricht.

Weiterlesen...
 

Notfallseelsorge

Wort zum Sonntag, 28.06.2020 (3. So. n. Trinitatis)

Samstagnachmittag in einer ganz normalen Wohngegend. Häuser und Gärten sind liebevoll gepflegt. Die Gehwege sind gefegt, der Rasen ist gemäht, der Wochenendeinkauf verstaut.
Gemeinsam stehen wir vor dem Einfamilienhaus. So wie verabredet. Zwei Polizisten und ich. Wir treten an die Haustür. Ein Blumenkübel mit Geranien und Margeriten ziert den Eingang. Auf der Fußmatte werden wir mit „Herzlich Willkommen“ begrüßt. Wir bleiben kurz stehen, holen noch einmal tief Luft. Dann drückt einer der Polizisten auf die Klingel. Schritte sind zu hören. Eine Frau um die Siebzig öffnet die Tür. Beim Anblick der Polizisten weiten sich ihre Augen. Der Schreck ist ihr ins Gesicht geschrieben. Sie weicht etwas zurück, fasst instinktiv mit der Hand ans Herz und fragt: „Ist etwas passiert?“

Weiterlesen...
 

Auf Holz klopfen?

Wort zum Sonntag, 21.06.2020 (2. So. n. Trinitatis)

Jemand schrieb: „Wir schulden 2019 eine große Entschuldigung, für das, was wir über es gesagt haben.“ Ich schließe mich dem gerne an. Nun starten wir in die zweite Jahreshälfte 2020 und da klopfte jemand dreimal auf Holz und sagte „Es kann nur besser werden!“

Ich habe mich gefragt, warum man das eigentlich macht: auf Holz klopfen. Es gibt sehr viele Deutungen dazu. Allen gemein ist: durch das dreimalige Klopfen auf Holz sollen böse Geister abgewehrt und Glück bewahrt werden.

Eine der möglichen Erklärungen ist: Das Klopfen auf Holz steht in Verbindung mit dem Holz des Kreuzes von Jesus Christus. Man glaubt, durch das Klopfen auf sein Kreuz überträgt sich seine Kraft und kann das Böse vertreiben.

Weiterlesen...
 

Mit oder ohne Systemrelevanz

Wort zum Sonntag, 14.06.2020 (1. So. n. Trinitatis)

Vor einigen Wochen wurde ich im Supermarkt über die Fleischtheke hinweg gefragt: „Und, wie geht es dir so in diesen Zeiten? Hast sicherlich ein faules Leben, wenn alles abgesagt ist und die Türen zu sind!“ Da ich in den letzten Monaten mit den Folgen des Shutdowns und neuen Wegen der Kommunikation, zumal „Home Office“ nichts Neues für mich ist, gut zu tun hatte, ist meine Reaktion entsprechend gewesen. Nur gut, dass mein Gegenüber meine Reaktion unter der Maske nicht wirklich erkennen konnte.

Weiterlesen...
 

Gottes Segen jederzeit

Wort zum Sonntag, 07.06.2020 (Trinitatis)

Wenn ich zum Einkaufen in den Supermarkt gehe, begegnen mir dort Menschen mit Masken, die ganz unterschiedlich aussehen – schlicht und einfarbig, bunt und fröhlich und einige sind sogar richtig witzig.

Diese Masken sind z. Zt. für uns wichtig, weil sie uns dabei helfen, dass wir uns gegenseitig schützen und damit verhindern, dass sich das Virus schnell ausbreitet. Obwohl sie einen großen Teil des Gesichts verdecken, bin ich erstaunt, wie gut ich andere trotz Maske erkennen kann. Aber manchmal muss ich auch zweimal hinsehen, doch dann ist klar: Ach ja, das ist ja …

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 64

Tageslosung

Dienstag, 07. Juli 2020
Ich sprach, da ich weglief vor Angst: Ich bin verstoßen aus deinen Augen. Doch du hast mein lautes Flehen gehört, als ich zu dir schrie.
Am Wege saß ein blinder Bettler, Bartimäus, der Sohn des Timäus. Und als er hörte, dass es Jesus von Nazareth war, fing er an zu schreien und zu sagen: Jesus, du Sohn Davids, erbarme dich meiner! Und viele fuhren ihn an, er sollte schweigen. Und Jesus blieb stehen und sprach: Ruft ihn her!


Copyright 2020 Ev.-luth. Kirchenkreis Uelzen. Alle Rechte vorbehalten.