• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite Wort zum Sonntag

Advent: Ruf zur Umkehr

Wort zum Sonntag, 15.12.2019 (3. Advent)

Johannes kam in die ganze Gegend um den Jordan und predigte die Taufe der Buße zur Vergebung der Sünden, wie geschrieben steht im Buch der Worte des Propheten Jesaja: „Es ist eine Stimme eines Predigers in der Wüste: Bereitet den Weg des Herrn, macht seine Steige eben!“ (Lukas 3, 3 – 4, Evangelium für Sonntag, 15. Dezember)

So soll besonders unser Leben im Advent, dem Warten auf Weihnachten hin aussehen: Das ganze Leben soll Buße sein! Der Aufruf zur Buße ist kein Ruf zu zerknirschter Gesinnung im Kämmerlein, sondern Ruf zur Umkehr, Ruf zur Richtungsänderung des gesamten Weges. Dies gilt lebenslang, für den Einzelnen wie für die Kirche insgesamt.

Weiterlesen...
 

Hausmeister

Wort zum Sonntag, 08.12.2019 (2. Advent)

„Lieber guter Weihnachtsmann, schau mich nicht so böse an! Stecke deine Rute ein! Ich will auch immer artig sein.“ – Nach dem Studium verdiente ich mir mein Geld als Hausmeister in einer ausgemusterten Kaserne für russische und polnische Aussiedlerfamilien. Mein „Hausmeisterjob“ bestand im Wesentlichen darin, die Familien zu betreuen, ihnen zu helfen, in dieser schwierigen Wohnsituation klar zu kommen.

Wenn ich dann aber über die Flure der alten Kaserne ging, kam es immer wieder vor, dass die Kinder, die mich sahen, schnell in den Zimmern verschwanden. Türen klackten leise vor mir zu.

Weiterlesen...
 

Der k-rippale Infekt

Wort zum Sonntag, 01.12.2019 (1. Advent)

In der Adventszeit werde ich zur unnachgiebigen Anhängerin der alten Bräuche. Alles muss so sein wie immer. Aber hallo! – Der Adventskranz mit dicken roten Kerzen, nicht mit lila oder weissen. – Sterne? Klar, die aus Herrnhut. – Gebäck? Nur das nach Omas Rezept aus Kindheitstagen. – Und der Christbaum erst. Strohsterne bitte, echte Kerzen, ein paar rote Kugeln, Lametta kann fehlen. Lichterkette, ja, die mit den kleinen Birnchen.

„Same procedure as last year, please.“ Bloß – dieser Zwang stört mich mittlerweile. Ausgerechnet in der Adventszeit wache ich streng über den wahren, den richtigen und den falschen, den schlechten Geschmack.

Weiterlesen...
 

Dialog über Stein und Zeit hinaus

Wort zum Sonntag, 24.11.2019 (Ewigkeitssonntag, Letzter So. im Kirchenjahr)

Ein Name. Zwei Daten mit Tag und Monat und Jahr, eingemeißelt in einen Stein. Ist das alles, was bleibt von einem Leben? Wer auf dem Friedhof die Reihen entlang geht,kommt an unzähligen dieser Zeugnisse eines vergangenen Lebens vorbei. Das Leben der anderen. Unter jedem Stein verbergen sich unbekannte Bilder und Erinnerungen, Geschichten von Hoffen und Sehnen. Nichts hallt aus dem Denkmal davon wider: kein Lachen, kein Weinen, kein Schweiß und keine Tränen.

Das Wortkarge und Schweigsame heutiger Grabsteine steht im Gegensatz zu der Mühe, mit der wir versuchen, jeden entscheidenden Moment unseres Lebens festzuhalten. Auf Fotos, in Erinnerungsalben und Tagebücher bewahren wir es für ein Leben, das in unserem Bewusstsein niemals enden müsste; für das Verdrängen, dass alles einmal vergeht.

Weiterlesen...
 

Zwei Worte an der Wand

Wort zum Sonntag, 17.11.2019 (Vorl. So. im Kirchenjahr/Volkstrauertag)

„Blitz“ – so nennen die Engländer die Bombardierung ihrer Städte während des zweiten Weltkrieges durch deutsche Fliegerverbände. Auch die mittelenglische Stadt Coventry und ihre Kathedrale wurden im November 1940 von so einem „Blitz“ getroffen. Ich bin kürzlich dort gewesen. Von der alten Kathedrale stehen nur noch die Außenmauern und der Turm.

Ein beklemmendes Gefühl, als Deutscher an so einem Ort zu sein. Warum hat man das nicht wieder aufgebaut?, habe ich mich gefragt.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 57

Jahreslosung 2019

Suche Frieden und jage ihm nach!
Psalm 34,15

Tageslosung

Samstag, 14. Dezember 2019
HERR, du hast mich heraufgeholt aus dem Totenreich, zum Leben mich zurückgerufen von denen, die hinab zur Grube fuhren.
Die Gabe Gottes aber ist das ewige Leben in Christus Jesus, unserm Herrn.


Copyright 2019 Ev.-luth. Kirchenkreis Uelzen. Alle Rechte vorbehalten.