• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite Wort zum Sonntag

Sommerzeit - Reisezeit

Wort zum Sonntag, 22.07.2018 (8. So. n. Trinitatis)

Sommerzeit - Reisezeit. Viele machen sich auf den Weg. Da gilt es zu überlegen, zu planen und vorzubereiten.

Meer oder Berge, Auto oder Flugzeug, Entspannung, Kultur oder action? Dann die Frage: wo geht's denn lang? Dank GPS und Navi sollte das heute kein Problem sein. Manche sind da allerdings schon an Orten gelandet, zu denen sie gar nicht wollten ... Ein bisschen Selber-Denken und ein Blick auf die Straßenkarte kann gewiss nicht schaden. Und Proviant mitnehmen. Egal, ob man mit Kindern oder Erwachsenen unterwegs ist, sie sitzen noch nicht richtig in Bahn oder Auto, da wird schon eifrig ausgepackt.

Weiterlesen...
 

Herzlich willkommen!

Wort zum Sonntag, 15.07.2018 (7. So. n. Trinitatis)

Irgendwann im Sommer überkommt es mich: das Bedürfnis dem Alltag zu entfliehen, einige Tage rauszukommen, Freunde zu besuchen, in die Fremde zu fahren. Da brauche ich das Ungewohnte, eine neue Umgebung. Ich setzte mich irgendwo in ein Lokal und lasse mich bedienen. Ich besuche eine Freundin und werde liebevoll empfangen. Für eine kurze Zeit bin ich irgendwo zu Gast, bin woanders ein Fremder, vielleicht sogar ein Ausländer, der versucht, sich zurechtzufinden, sich anzupassen, die Sitten und Gewohnheiten der anderen kennenzulernen. Ich genieße und staune wie unterschiedlich man leben kann.

Weiterlesen...
 

Schützenfest im Dorf

Wort zum Sonntag, 08.07.2018 (6. So. n. Trinitatis)

Liebe Leserinnen und Leser,

überall werden in unseren Dörfern und auch in Uelzen Schützenfeste gefeiert, im Moment an diesem Wochenende auch gerade in Ebstorf. Bräuche und Traditionen der heutigen Schützenvereine sind vielen Menschen in unserer Region bekannt: der Schützenkönig, das Königsschießen und die Festumzüge. Man kann sie mögen oder auch nicht.

Aber ich habe mich ein wenig schlau gemacht – Mr. Google macht es möglich: der Begriff „Schütze“ kommt nicht etwa von „schießen“ – wie ich bisher immer angenommen hatte, sondern vielmehr hat er etwas mit „Schutz“ bzw. „beschützen“ zu tun.

Weiterlesen...
 

Die schwerste Sünde

Wort zum Sonntag, 01.07.2018 (5. So. n. Trinitatis)

Vor drei Wochen erschien eine kleine Randnotiz auf der ZDF-Internet-Plattform „heute.de“. Der G7-Gipfel war gerade durch Donald Trump zerstört. Sogenannte „westliche Werte“ wie Demokratie, Freiheit, Rücksichtnahme wurden einmal mehr einer Wild-West-Mentalität des Rechts des Stärkeren geopfert. Unbarmherzige Ausplünderung materieller und immaterieller Werte ist die Folge einer solchen Rücksichtslosigkeit, die Schule macht.

Weiterlesen...
 

Aufbruch

Wort zum Sonntag, 24.06.2018 (4. So. n. Trinitatis)

Was fällt ihnen bei dem Wort „Aufbruch“ ein? Fußballmannschaften aus der ganzen Welt sind aufgebrochen, um den Titel zu holen. Schulabgänger brechen in diesen Tagen auf um ihr Leben zu gestalten. Ausbildung, Studium, FSJ. Wie viele brechen in diesen Tagen auf in den Urlaub. Was steckt in all diesen Aufbrüchen eine Hoffnung und Kraft drin!

„Aufbruch“ – in diesem Wort steckt für mich die Sehnsucht nach Erfüllung von Träumen, neuen Entdeckungen und hoffnungsvollen Veränderungen.

Weiterlesen...
 


Seite 7 von 47

Jahreslosung 2019

Suche Frieden und jage ihm nach!
Psalm 34,15

Tageslosung

Mittwoch, 16. Januar 2019
Wenn dich dein Bruder oder dein Sohn oder deine Tochter oder deine Frau in deinen Armen oder dein Freund, der dir so lieb ist wie dein Leben, heimlich überreden würde und sagen: Lass uns hingehen und andern Göttern dienen, so willige nicht ein.
Zur Freiheit hat uns Christus befreit!

Copyright 2019 Ev.-luth. Kirchenkreis Uelzen. Alle Rechte vorbehalten.