• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite Wort zum Sonntag Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen!

Wort zum Sonntag, 26.08.2018 (13. So. n. Trinitatis)

Da saßen sie und staunten nicht schlecht. Ein bisschen verunsichert waren sie. Was geschah mit ihnen? Um sie herum standen Menschen, die hatten ihre Hände über die Köpfe der Kinder und Jugendlichen erhoben. Und sie versprachen ihnen Begleitung. Sie sagten ihnen ihr Wohlwollen zu. Und sie wünschten ihnen fühlbar, sichtbar und hörbar den Segen Gottes.

So geschah es im Begrüßungsgottesdienst für unsere neuen Konfirmanden in St. Petri in Uelzen. 36 junge Menschen wurden von einer Gemeinde willkommen geheißen.

Da hieß es nicht: „Setz dich hin! Sei leise! Stör nicht!“ Oder auch nicht: „Du musst im nächsten Jahr viele Gottesdienstbesuche ableisten!“ Da sagte auch niemand: „Das wird bestimmt langweilig für dich werden.“ Wie könnte auch etwas gelingen, wenn vorab schon alle schwarzsehen und es schlecht reden?

Im Gegenteil: „Herzlich willkommen! Wir freuen uns auf euch. Wir wünschen uns, dass ihr euch wohl fühlt bei uns im Gottesdienst.“

Wenn Kirche gelingen möchte, und wenn Gemeinden nicht vergreisen sollen, dann brauchen wir für unsere jungen Menschen eine Willkommenskultur. Jesus selbst hat die Kinder gesegnet. Der größte Schatz, den Gott uns Menschen schenkt, sind die Kinder.

Deshalb wünsche ich mir, dass in unseren Gemeinden Kinder und Jugendliche willkommen sind, dass sich junge Menschen wohl und zu Hause fühlen. Und diese Heimat für junge Menschen soll nicht nur in irgendeiner Nische zu finden sein, in speziellen Kinder- und Jugendgottesdiensten oder Jugendräumen, sondern dort, wo unser Herz schlägt: mitten unter uns „Alten“, immer wieder.

Wie sonst verstehen wir die zuvorkommende Liebe und unbedingte Annahme unseres Gottes, wenn wir sie nicht leben, wenn wir sie nicht erfahrbar machen.

„Und Jesus herzte die Kinder, legte ihnen die Hand auf und segnete sie.“ (Markus 10,26)

Herzlich willkommen all‘ unseren neuen Konfirmanden im Kirchenkreis!

Christoph Scharff-Lipinsky, Pastor in St. Petri, Uelzen
und Beauftragter im Kirchenkreis für Konfirmandenarbeit

 

Jahreslosung 2018

Gott spricht:
Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.
Offenbarung 21,6

Tageslosung

Sonntag, 23. September 2018
17. Sonntag nach Trinitatis
Ich will ihnen ihre Missetat vergeben und ihrer Sünde nimmermehr gedenken.
Johannes schreibt: Meine Kinder, dies schreibe ich euch, damit ihr nicht sündigt. Und wenn jemand sündigt, so haben wir einen Fürsprecher bei dem Vater, Jesus Christus, der gerecht ist.

Copyright 2018 Ev.-luth. Kirchenkreis Uelzen. Alle Rechte vorbehalten.