• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite Wort zum Sonntag Das weiß niemand!

Das weiß niemand!

Wort zu Christi Himmelfahrt, 21.05.2020

Ein Kind liegt auf dem Rasen. Sein Blick geht in den Himmel. Die Sonne scheint, Schäfchenwolken ziehen von Ost nach West. „Auf welcher Wolke sitzt Jesus eigentlich?“ – Ich zucke innerlich zusammen. Oh, dieses garstige Bild der Himmelfahrt. Meine Vernunft mag diese Geschichte gar nicht. Wie soll das gehen? Ein Mensch fährt vor den Augen seiner Schüler in den Himmel und verschwindet? – Ich lege mich neben das Kind. Auch ich schaue in den Himmel.

„Ich sehe ihn nicht!“, sage ich zum Kind. „Ich glaube, da oben ist er nicht. Er ist doch bei Gott, im Himmelreich. Und das ist etwas ganz anderes. Das ist, wo Gott wohnt. Da oben finden wir nur Sonne, Mond und Sterne.“ „Und Satelliten“, sagt das schlaue Kind, „aber die fallen eines Tages wieder runter.“

Merkwürdig, die Frage bleibt stehen, lange nachdem ich aus dem Gras wieder aufgestanden bin. Wo wohnt Gott eigentlich? Eines weiß ich: Das weiß niemand. Gläubige aller Religionen wissen nichts, sie vertrauen.

Wir Christen vertrauen Jesus. Wir glauben, sein Wort über Gott ist wahr und bleibt über den Tod hinaus Wirklichkeit. Im Glaubensbekenntnis steht das festgeschrieben: „Jesus ist aufgefahren in den Himmel, er sitzt zur Rechten Gottes … “ Aber das ist auch noch keine Antwort auf die Frage des Kindes. Wo wohnt Gott? Und: Wo ist das Himmelreich?

Jesus sagt einmal: „Das Himmelreich ist mitten unter euch.“ Und er war den Menschen immer ganz nah, eben mittendrin im Leben. Er war zu den Menschen sanftmütig, barmherzig, er hat ihnen vergeben, wenn sie schuldig waren, er hat die Menschen geliebt. Wenn er neben Gott sitzt, dann ist alles, was Jesus ausmachte, auch bei Gott. Und Gottes Himmelreich ist mitten unter uns. Erstaunlich! Wenn wir barmherzig sind, wenn wir bedingungslos lieben, dann ist das Himmelreich ganz nah.

Ich beschließe, häufiger im Gras zu liegen und in den Himmel zu schauen, auch wenn ich weiß, dass da Gott nicht ist. Wahrscheinlich liegt Jesus eher neben mir im Gras und schaut mit in den Himmel. Ich glaube das geht, „im Himmel, wie auf Erden“.

Christoph Scharff-Lipinsky,
Pastor in St. Petri Uelzen

 

Tageslosung

Montag, 01. Juni 2020
Pfingstmontag
Fürchtet euch nicht und erschreckt nicht! Habe ich?s dich nicht schon lange hören lassen und es dir verkündigt? Ihr seid doch meine Zeugen!
Was euch gesagt wird in das Ohr, das verkündigt auf den Dächern.


Copyright 2020 Ev.-luth. Kirchenkreis Uelzen. Alle Rechte vorbehalten.