• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Gomel-Ausschuss des Kirchenkreises Uelzen

Seit vielen Jahren engagieren sich Menschen aus Kirchengemeinden unseres Kirchenkreises mit Sach- und Geldspenden für die Menschen aus der Region Gomel (Weißrussland). Gomel ist rund 130 Kilometer von Tschernobyl (Ukraine) entfernt, wo am 26. April 1986 der 4. Block des Kernkraftwerkes auf Grund eines fehlgeschlagenen Experimentes explodierte.

Wissenwert: Gomel – alte, ewig junge Stadt (PDF)

Von der damaligen Sowjetunion wurde der Unfall zunächst verleugnet, danach verharmlost. Die medizinischen, sozialen, psychologischen und wirtschaftlichen Folgen des Unfalls werden immer noch widersprüchlich behandelt. Dabei bleibt die Verstrahlung von Gebieten in der Ukraine und von 25 Prozent des Staatsgebietes Weißrusslands über Jahrzehnte bestehen. Sie ist mit technischem Gerät nachweisbar.

Seit 1993 organisiert der Ausschuss zwei Mal im Jahr Hilfskonvois für Gomel und Umgebung. Dort werden gute, gebrauchte Kleidung und medizinische Hilfsmittel, die als Spenden von der Bevölkerung im Kirchenkreis Uelzen gegeben werden, an Kindergärten, ein Waisenhaus und ein Kinderkrankenhaus weitergegeben.

Jedes Jahr kommen rund 50 Kinder zwischen 9 und 18 Jahren und Betreuer/innen in den Sommerferien für vier Wochen in den Kirchenkreis zu Gasteltern, die die weißrussischen Kinder in ihre Familie aufnehmen. Diese Ferienaktion wird vom Ausschuss vorbereitet und durchgeführt. Innerhalb dieser Zeit treffen sich alle Kinder und ihre Gasteltern zu gemeinsamen Aktionen. Ein Aufenthalt der Kinder für einen Monat bei uns verlängert ihr Leben um 1½ Jahre, sagten uns weißrussische Kinderärzte im Gespräch. – Neue Gasteltern sind uns immer herzlich willkommen!

Zu den Aufgabenfeldern des Ausschusses zählen außerdem die Kontaktpflege zu den Fördermitgliedern aus den einzelnen Kirchengemeinden des Kirchenkreises, die sich vor Ort für die Belange der Gomel-Arbeit einsetzen und das Sammeln von Spenden. – Haben Sie ein Interesse an Reiseberichten nach Gomel oder möchten Sie einen Gemeindeabend o. ä. veranstalten? Wir kommen gern zu Ihnen. Melden Sie sich bei uns (Ausschuss-Mitglieder).

Der Ausschuss ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft „Hilfe für Kinder aus der Tschernobylregion Gomel / Republik Belarus“ in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, in der sich auch andere Kirchenkreise engagieren.

Die geschäftsführende Stelle:
Haus kirchlicher Dienste, Archivstraße 3 / Postfach 265, 30002 Hannover
Lars-Torsten Nolte, Tel.: 0511-1241-975, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


 

Tageslosung

Donnerstag, 13. Mai 2021
Christi Himmelfahrt
Ich will die Zerstreuten sammeln und will sie zu Lob und Ehren bringen in allen Landen, wo man sie verachtet.
Die nun zusammengekommen waren, fragten ihn und sprachen: Herr, wirst du in dieser Zeit wieder aufrichten das Reich für Israel? Er sprach aber zu ihnen: Es gebührt euch nicht, Zeit oder Stunde zu wissen, die der Vater in seiner Macht bestimmt hat; aber ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen, der auf euch kommen wird, und werdet meine Zeugen sein.



Copyright 2021 Ev.-luth. Kirchenkreis Uelzen. Alle Rechte vorbehalten.