Kammerkonzert "Sommerserenade"

Zum Auftakt der „Sommerlichen Abendmusiken“ lädt die ev.-luth. Kirchengemeinde am Sonntag, den 10. Juli um 18 Uhr zu einem Kammerkonzert mit dem Streichquartett „Die Goldene Tafel“ in die Klosterkirche Ebstorf ein.
Unter der Leitung von Katrin Westphal (Violine) wird das Quartett aus Lüneburg, weiterhin bestehend aus Eva Christine (Violine), Thilo Westphal (Viola) und Jakob Kuchenbuch (Violoncello), Werke aus fünf Jahrhunderten von u. A. Palästina, Bach, Purcell, Dvorak und Mendelssohn aufführen. Weiterhin einige der zauberhaften „Liebes-Lieder- Walzer“ von Johannes Brahms, arrangiert für Streichquartett, sowie das Streichquartett C-Dur (KV 157) von Mozart.
Der Eintritt zum Konzert ist frei.

Das Streichquartett „Die Goldene Tafel“ wurde 2008 in Lüneburg gegründet. Das Repertoire, dessen Schwerpunkt in kirchenbezogener Literatur liegt, umfasst Werke von der Spätrenaissance bis zur Romantik sowie unterhaltsame Programme für verschiedene Anlässe und für Zuhörer zwischen 4 und 104 Jahren, außerdem Klavier- und Hornquintette.

Die junge Geigerin Eva Christine Westphal (16 Jahre, 2. Violine) ist seit 2020 Mitglied des Quartetts. Sie erhält seit 2010 Geigenunterricht bei ihrer Mutter Katrin Westphal, zusätzlich seit 2018 bei Michael Holm. Sie wurde bereits in zahlreichen Wettbewerben ausgezeichnet und ist mehrfache Bundespreisträgerin im Wettbewerb „Jugend musiziert“. Seit 2020 ist sie Stipendiatin der Hans- Kauffmann-Stiftung Hamburg und Mitglied des Bundesjugendorchesters. Zu ihrem Repertoire gehören Violinkonzerte von Bach, Vivaldi (u.a. „Die Vier Jahreszeiten“), Viotti, Mozart, Mendelssohn e-Moll und Prokoffiew op. 19. Seit 2015 spielt sie im Lüneburger Kammerorchester (1. Geige in Mendelssohns „Paulus“, Mozarts „Requiem“, Bachs „Weihnachtsoratorium“, Suks Streicherserenade, Haydns „Schöpfung“ u.v.m.). Seit 2018 begeistert Eva immer wieder in Konzerten als Solistin mit dem Lüneburger Kammerorchester mit Haydn, Paganini, Sarasates „Zigeunerweisen“, Mendelssohns Violinkonzert e-Moll, Rachmaninoffs Romanze op. 6/1 u.a., so auch im Jubiläumskonzert 2019. Im Januar 2022 spielte Eva im Winterprojekt „Gipfeltreffen“ des Bundesjugendorchesters, des Bundesjugendballets sowie dem französischen Nationalen Jugendorchester auf einer Konzerttournee durch Deutschland und Frankreich. Im Frühling 2022 spielte sie in zwei Projekten unter der Leitung von Tabea Zimmermann und Kirill Petrenko. Im Juni / Juli 2022 spielt Eva im Bundesjugendorchester im Rahmen des „Ukraine-Projekts“, an dem auch das Nationale Jugendorchester der Ukraine beteiligt ist, Konzerte in u.a. in der Kölner Philharmonie, der Staatsoper Hannover und der Berliner Philharmonie.

Event single img Bildquelle:

Wann